Verliere Kontrolle bei Alkohol- gefährlich?

13 Antworten

Das ist eigentlich immer eine Frage der Gewohnheit. Allerdings wirst Du als Gesunder 20 jähriger mit 3 Promille wohl noch nicht in Lebensgefahr geraten, wie z.B. als 15 jähriger. Ich selber bin seit 14 Monaten trocken und hatte über mehrere Jahre lang ein extremes Alkoholproblem mit mindestens 50 sowohl kalten Entzügen, als auch mehrere Entgiftungen im Krankenhaus. Ob Du hochprozentiges oder nur Bier und Wein trinkst ist belanglos. Es kommt immer auf die Gesamtmenge Alkohol im Körper an und nach 4 - 5 Flaschen Wein hat man auch 4 Promille, wenn man ein durchschnittliches Körpergewicht hat. Wie man darauf reagiert ist eben von dem Gewöhnungseffekt abhängig. Ich bin mit 3,9 Promille noch selber zu Fuß ins Krankenhaus gegangen um mich über einen Entzug zu informieren und habe dort nur in erstaunte Gesichter vom Pflegepersonal geschaut, die sich alle nicht vorstellen konnten, das man mit so einem hohen Wert noch normal gehen und reden kann. Ich halte allerdings Dein Trinkverhalten für bedenklich und würde mir auf jeden Fall Rat einholen. Körperliche Schäden sind allerdings bei Dir noch nicht zu erwarten, es sei denn, Du trinkst wirklich schon einige Jahre in dieser Form. Man kann auch versuchen einfach mal 4 Wochen komplett auf Alkohol zu verzichten (ohne Ausnahme). Wenn man das schafft hat man gute Aussichten, es wieder zu erreichen, kontrolliert zu trinken, denn das machst Du sicher nicht mehr.

Man kann durchaus bei 3 Promilli drauf gehen und wenn nicht, dann hast du deine Gesundheit trotzdem ruiniert (gibt natürlich auch Leute, die >4 Promille überlebt haben). Die Leute vergessen anscheinend immer, dass Alkohol eine harte Droge ist und neben Heroin und Kokain mit die schädlichste! 4 Jahre exzessives Trinken "nur" am Wochenende, kann den IQ dauerhaft um 10-30% reduzieren und dein ganzer Körper geht durch dieses Gift kaputt. Nicht nur Leber, nein auch: Herz, Nieren, Magen...eben der ganze Körper! Solltest dir wirklich Hilfe suchen, denn warten, bis es "schief" geht, ist Schmarn. Jeder Rausch zerstört dich schließlich, die einen langsamer, die anderen schneller.

Mir scheint, du versuchst dir momentan noch einzureden, du hättest dein Problem noch irgendwie unter Kontrolle. Hast du aber nicht.

Je mehr man regelmäßig säuft,desto mehr steigt auch die Verträglichkeit.Es gab schon Fälle wo welche mit 5Promille angehalten wurden und trotzdem ein "fast" normales Verhalten zeigten.Vorhaltungen wirst du von mir nicht hören,..die mußt die dir irgentwann selbst machen und dein Problem erkennen.

Was möchtest Du wissen?