Verliere ich meine Wohnung, wenn meine Tochter auszieht?

3 Antworten

das kommt auf die Größe der Wohnung an. Dir stehen bei 2 Personen 60 qm zu.Wenn die Wohnung größer sein sollte, zahlt die Arge noch für 6 Monate den vollen Mietzins, danach mußt Du den Differenzbetrag aus eigener Tasche zahlen oder Dir bis dahin eine angemessene Wohnung suchen.....

die Wohnung hat 82 qm bei einer Kaltmiete von 417€!

0
@Salitivi

das wären dann nach 6 Monaten 22qm zuviel, das heißt wenn Du einen Umzug vermeiden möchtest, müßtes Du nach Ablauf von 6 Monaten 112,00 Euro aus eigener Tasche bezahlen.....

0
@Joschy0907

O.K.Kann ich das so einfach selber bestimmen, das ich dann ich der Wohnung verbleibe möchte und die Differenz selber zahlen möchte? Oder laufe ich Gefahr die Wohungzu verlieren?? Ich möchte hier auf keinen Fall ausziehen, ich wohne hier seit 20 Jahre und habe hier meine 4 Kinder großgezogen und mein jüngster Sohn ist erst 8 Jahre alt und der soll sein "Nest" nicht verlieren. Ich bin sehr besorgt!

0
@Salitivi

Ja genau so ist es, ich würde mich aber mit den Leuten von der ARGE mal kurzschließen und das eventuell bevorstehende ansprechen. Um zu erfahren wie diese darüber denken.Und denke daran die Nebenkosten um einen Anteil zu kürzen sobald Deine Tochter ausgezogen ist, da sparst Du noch mal Geld....

0
@Salitivi

das ist die Institution wo Du Dein Geld von bekommst, oder nennt diese sich bei Dir anders....

0
@Joschy0907

Ja, Jobcenter! ? Den Begriff ARGE kannte ich nicht, vielen Dank für deine Infos

0
@Salitivi

das ist alles der selbe Verein, kommst du aus einem anderen Bundesland,hier in NRW ist das die ARGE obwohl ich Jobcenter hier auch schon gehört habe....wünsche Dir viel Erfolg

0
@Joschy0907

ja, ich wohne in Berlin!! Ich denke das mit dem ausziehen der Tochter mu´ß dann offiziell noch 3 Jahre warten, den es gibt bei uns die Anordnung das Kinder in der Bedarfgemeinschft bis 21 Jahre bleiben müssen, wenn sie sich nicht selbst ernähren können, da meine Tochter erst in einem Jahr ihr Abitur macht und dann studieren will, wird das noch nichts mit der "Selbstständigkeit" girns

0
@Joschy0907

Ich hoffe ja auch das ich in 3 Jahren ein paar Stunden mehr arbeiten kann oder bis dahin in der Position aufgestiegen bin, das mein Gehalt etwas mehr ist und ich vom "Amt" endlich unabhängig sein kann..

0
@Salitivi

na da hat sich Dein Problem ja von selbst gelöst....geht doch, alles Gute...........

0

es kommt nicht nur auf die qm an,sondern auch auf die Miete.Ich kenne eine die durfte in einer drei Zimmer wohnung bleiben,weil die Miete niedrig war

0

Es kommt auch auf die Quadratmeter der Wohnung an. Zu zweit stehen Euch nur noch 60 qm zu. Wenn eine günstigere und kleinere Wohnung zu finden ist, verlangt die ARGE sicher den Umzug.

Also, soweit ich weiß, steht einem Elternteil mit einem Kind, das nicht das gleiche Geschlecht hat, ein Raum mehr zu, weil man ja nicht erwarten kann, dass Mutter und Sohn bzw. Vater und Tochter in einem Raum schlafen. Ein Wohnraum allerdings steht jeder Familie zu.

Woher weißt Du das, hast eine Quelle auf die ich mich beziehen kann?

0

Was möchtest Du wissen?