Verliere ich das, was ich ohnehin nicht verdient habe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!
Vielleicht bist du einfach sehr sensibel und hast Angst, anderen Leuten auf den Geist zu gehen oder sie zu stören. Kenn ich - so war ich als Jugendlicher auch. Aber genau mit dem Verhalten geht man anderen auf dem Geist! Wenn jemand Schokolade anbietet, dann rechnet er damit, dass man sich ein Stück nimmt und er gibt sie in der Regel gerne. Verstell dich nicht. Auch wenn das schwerfällt. Denke einmal anders herum: du benimmst dic wie ein liebes Schäfchen und erst wenn du offen mit jemand reden kannst bist du du selbst. Da kommt beim Gegenüber evt Enttäuschung auf!
Wenn du dich so gibst wie du bist, dann weiß dein Gegenüber, was er bekommt, wenn ihr euch - in welcher Form auch immer - näher kommt.
Eine Hoffnung kann ich dir geben: man wird nicht dümmer wenn man älter wird. Und dann kommt vielleicht auch die Einsicht, dass du eventuell sensibler oder viel intelligenter bist, als die anderen.
Ein enger Verwandter von mir wurde als Kind in der Schule gemobbt. Er war anders- stellte sich raus: IQ> 135 , er langweilte sich.
Mit StudiumnundnBeruf: alles bestens - hat jetzt Familie mit 3 Kindern, großes Haus etc.
Viel viel Glück und alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von menz84
27.08.2016, 19:00

Danke sehr! Sensibel bin ich sicherlich, IQ Wert weiß ich leider nicht. Ich hinterfrage mich selbst fast jede Minute. Es ist nur so enttäuschend wie die Menschen an denen mir was liegt auf meine offenen Worte reagiert haben.

Habe bislang 4 Freunde auf gf.net. gefunden. Und auch in den persönlichen Nachrichten von mir hat sich (bisher) herausgestellt, das die (meine) Wahrheit für andere anscheinend nicht zu verkraften ist. Das tut mir sehr leid.

Jetzt frage ich mich ob es der richtige Weg war, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen. Ist es richtig, wie jetzt mit dir, offen zu reden?

1
Kommentar von JanRuRhe
27.08.2016, 20:35

Hallo!
Grundsätzlich ist es bei GF so, dass man anonym in die Anonymität fragen kann. Der Vorteil: keine persönliche Bindung, Vor- oder Nachgeschichten.
Eine Fortsetzung : normalerweise neue Frage in die Anonymität.
Bitte beachte: es sind persönliche Ansichten, Meinungen und Ratschläge, die du erhältst. Warum sage ich das? Mit der Antwort von dir befürchte ich dass du schnell wieder - von mir evt oder von irgendjemanden - enttäuscht sein kannst. So. Und ja: es ist OK offen zu sein. Und ich versuche , darauf richtige Antworten zu finden. Kann aber evt dauern, habe viel zu tun ( sonst wär ich beim Roten Kreuz oder Kinderschutzbund viel aktiver)
Vorsicht nochmal: bin weder ein realer Freund noch ein Profi für Probleme.
Es ist sehr häufig ein Problem von intelligenten, sensiblen Leuten sich selber zu hinterfragen. Du kannst es lernen, auch Dinge zu akzeptieren wie sie sind, vor allem wenn sie nicht oder nur unter inakzeptablen Randbedingungen ändern lassen ( zB Größe der Nase ). Aber - es ist oft gar nicht vollkommen verkehrt , sich zu hinterfragen - nur nicht, wenn das schon von vorne herein  negativ vorgespannt ist. Vielleicht ist das der Knackpunkt.

1
Kommentar von JanRuRhe
27.08.2016, 22:17

Ok du willst nicht öffentlich weiterdiskutieren, sondern quasi per Email.
Ok für mich. Allerdings ist das Mittel meiner Wahl für GF mein Handy und die App kann nix- muss dann auf die Webseite gehen.
Bitte erwarte keine schnellen Antworten - oder gib mir hier Bescheid wenn es echt und wirklich dringend ist.
Eins noch : wenn du eine Frau oder ein Mädchen wärst, wäre dein Verhalten sicher anerkannter, als Mann oder Junge soll man hart sein.
Aber: in gewissen Dingen ist man härter als man denkt. Bei Unfällen meiner Kinder, Geburten, sonstigen Problemen konnte ich überlegt und logisch handeln, bei spontanen Entscheidungen - früher auch bei Life-Auftritten - konnte ich immer spontan gut sein. Da hinterfragt man nix, man macht. Denk mal nach - ist das auch bei dir der Fall?

1
Kommentar von JanRuRhe
28.08.2016, 08:40

Hallo!
Gerne. Mir scheint du brauchst vor allem eins: Bestätigung. Das ist nicht so leicht.... Ich hole sie mir in meinem Beruf - und zum Teil in der Familie. Und du bist sehr ernsthaft mit deinem Anliegen in GF dabei - damit stichst du sehr positiv aus den durchschnittlichen Problemfällen bei GF hervor.
Was ich sagen wollte: bei GF kannst du ganz schnell enttäuscht werden, denn da sind Scherzbolde, die Leute verarschen und Kiddies die Dummkommentare abgeben. Auch ich habe definitiv Schwächen in Ungang mit anderen, aber dem einen oder anderen konnte ich vielleicht weiterhelfen.
Ich schau gleich mal rein in die Webseite. Meine Lebensgeschichte poste ich hier nicht öffentlich :-) - immer nur kleine Teile, die etwas veranschaulichen sollen.
Wärst du ein Mädchen unter 25 :-) würde ich sagen- fest umarmen, über den Kopf steichen und sagen : wird schon. Hart an dir arbeiten tust du... Ich bin sicher du denkst zu viel.
Bis später

1

Nun, ich kenne deine Geschichte nicht. Aber das du einsiehst, dass du vieles falsch gemacht hast zeugt schon einmal von einer guten Persönlichkeit.

Angst vor Beziehungen jeglicher Art zu haben ist denke ich normal. Vor Allem wenn man eine solche Vergangenheit hat wie du. Ich selbst habe auch Angst vor Beziehungen, ob Freundschaftlich oder nicht, aus vielen verschiedenen Gründen.

Vielleicht sind diese Ängste berechtigt, aber ich denke, dass wenn man aufpasst, dass man keine großen Fehler macht, diese Ängste weitgehendst unbegründet sind. Man sollte sich nicht von seinen Ängsten bestimmen lassen. Auch wenn man dann einen Fehler macht, dann ist es nicht sofort der Weltuntergang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann es sein dass deine Krankheit etwas mit Autismus zu tzn hat denn gerade solche Menschen tun sich in Sachen Beziehung sehr schwer.
Es gibt auch für andere Problemchen Selbsthilfegruppen.
Vielleicht findeste da entsprechende Tipps und hilfe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von menz84
27.08.2016, 17:45

Danke für deine Antwort. Bin kein Autist. Unter meinen zahlreichen Diagnosen habe ich u. a. eine Angst- und Zwangsstörung).

0
Kommentar von Naydoult
27.08.2016, 17:45

Wo hast Du dich denn über Autismus informiert um solch eine zweifelhafte Aussage zu treffen? Zu Autismus gehört noch viel mehr und viele wünschen sich Freundschaften, wissen bloß nicht wie sie es umsetzen können (sogar frühkindliche).

0

Also ich kenne das gut genug ich bin erst 12 aber dafür wenigstens ein bisschen weiter, ich werde auch "ausgeschlossen" nicht so komplett mobbing aber eben dieses aussenseiter leben so ähnlich wie du, also wenn ich dir ein rat geben kann ist es der: im internet triffst du mehr leute die dich hassen, aber vorallem mehr die dich mögen.  also wenn du akzeptiert werden möchtest ist das internet der beste platz dafür, ich selber habe psychische probleme und war auch schon in behandlung und es hat nichts gebracht also verstehe ich deine lage relativ gut. aber im internet habe ich (per spiele) skype kontakte gefunden und diese sind für mich wie familien mitglieder, wenn nicht sogar besser, es mag sich komisch anhören, doch im internet hast du sicher glück damit bessere freunde zu finden die dich so mögen wie du bist! und dich nicht verurteilen weil du anders bist! ich hoffe diese antwort war hilfreich!

PS: finde es gut das du hier so offen darüber redest.

LG Rick

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von menz84
27.08.2016, 18:04

 ich werde auch "ausgeschlossen"

 ich selber habe psychische probleme und war auch schon in behandlung und es hat nichts gebracht

War mit 12 Jahren selbst schon psychisch gebrochen. Habe fast 32 Jahre gebraucht um über meine Probleme zu sprechen.

Bitte tue mir den Gefallen und vertraue dich einem Menschen an (nicht im inet), mach nicht ähnliche Fehler wie ich, ok?

1

Was möchtest Du wissen?