Verliebt in seine Lehrerin! Was tun?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ja, das ist nur eine Phase, und wenn nicht, solltest du es am besten ignorieren. Ich kenne das (leider) aus Erfahrung, ich war mal in einen Lehrer verliebt, das ist aber schon eine Weile her und immer wenn er mich angeguckt hat, hat mein Gehirn ausgesetzt. Außerdem hatte ich bei ihm das Gefühl, dass er mich auch mag und das hilft schon ein bisschen. Dann fand ich auch mal eine Lehrerin toll und als sie dann auf eine andere Schule ging, wusste ich gar nicht, was ich machen sollte:/. Ich meine, klar kannst du versuchen, mit ihr darüber zu reden, sie wird dich wahrscheinlich abweisen, aber wenn sie nett ist, wird sie versuchen, dich zu verstehen. Oder du wartest, bis es vorüber geht. Das kann aber leider unter Umständen Jahre dauern. So ist das mit der Liebe. Viel Glück:).

Vielleicht solltest du mit ihr darüber doch reden, aber es ist klar das eine Beziehung oder in der Art unerreichbar ist. Das wird wohl erst aufhören wenn du dich in eine andere verliebst.

Ja, vielleicht ist es nur ne Phase, aber vielleicht kann es auch ernster werden. Das wichtigste ist, dass du dich da nicht reinsteigerst, also solltest du versuchen nicht an sie zu denken, die nicht extra sehen (nur im Unterricht), nicht nach Informationen von ihr suchen, keine Bilder von ihr haben etc. Nen Kumpel von mir liebt seine ehemalige Lehrerin schon seit 7 Jahren und ist tot unglücklich. Also Pass auf, dass es bei dir nicht schlimmer wird! Triff dich am besten ganz viel mit anderen deines Alters

Hallo Satyr1997,

von Anfang sollte dir klar sein, dass daraus keine Beziehung werden kann. Ich würde mein Unterbewusstsein 1 Monat damit füttern und mir sagen: Nein: Ich liebe diese Frau nicht und ich werde Sie vergessen...Irgendwann denkst du nicht mehr dran und es ist wirklich so.

Das ist kein Schwachsinn den ich dir hier erzähle. Bei mir hat es mit Dingen, die ich nicht mehr wollte geklappt.

Probier es und ich drücke dir die Daumen, dass du es auch schaffst

Liebe Grüße

Isalie89

Na ja, sie ist zwar eine Respektsperson, in Sachen flirten gelten aber die gleichen Regeln wie mit allen anderen auch, zumindest technisch. Ich wäre aber vorsichtig, sei nicht zu aufdringlich.

bmwoderwas

danke aber mit dem flirten verstehe ich es nicht ganz genau sorry ich mein ich kann ja nicht zu ihr hingehen und ihr schmeicheln oder halt anflirten ich mein wie kommt denn das und die wahrscheinlichkeit das die etwas mit mir anfangen würde ist so gering geringer gehts schon fast gar nicht ich weiß halt nur nicht wie ich mit der situation umgehen soll/kann.

1

Ich glaube mit deiner Einschätzung liegst du garnicht so falsch.... Du steckst nunmal mitten in der Pubertät und es ist völlig normal, dass du auf weibliche Reize total hormongesteuert reagierst. Du bist auch nicht Verliebt. Verliebt ist man dann, wenn es auf Gegenseitigkeit beruht. Du bist 15 und "schwärmst" für deine Lehrerin. Da bist du dicherlich nicht der erste Junge in deinem Alter, dem es so geht^^ Versuch mal das ganze etwas sachlicher zu betrachten. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Annäherungsversuch ihre Aufmerksamkeit auf dich ziehen würde.

Mal ganz davon abgesehen, dass sie sich strafbar macht, wenn sie drauf eingehen würde...

Stell dir vor, sie würde was machen, dass du total abartig findest (kleine Hündchen roh essen, etc.).

Schwachsinn. Und was soll das bringen?

1

Das ist denke ich normal :) Solang Du Dich nicht reinsteigerst und Dir wirklich was erhoffst, ist es Ok.

vielleicht ist das ja auch nur so eine Jungenpubertärephase die ich gerade durchmache

Genau das ist es :)

Das ist vollkommen normal. Damit musste jetzt leben und Dir jeden Abend warme Gedanken machen. Ich war damals auch hoffnungslos in meine Englischlehrerin verliebt, war echt ne geile Zeit.........lang ist`s her.

Einfach drüber stehen ... sowas ist ziemlich hoffnungslos -.-

Was möchtest Du wissen?