Verliebt in meine neue Sachbearbeiterin. Was tun.

58 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Frau Schwackowiak? - hört sich verdammt nach switch reloaded an

Falls das echt selbstgemacht ist, was ich nicht glaube:

  1. meisten sätze sind viel zu kurz

  2. rein gar nichts ist detailliert, es fehlen komplette handlungen, z.B. ist er grad noch im wartezimmer, auf einmal hat er schon einen job abgelehnt o.O!

.

  1. 3 Sinnlose sachen in einer kurzen handlung:

rasiert sich da jemand aufm flur, während ihm ein TOTER MANN auf der schulter liegt, was obendrein niemanden kümmert?

  1. Niemanden kümmerts, das mal eben so jemand gestorben ist

  2. Da rasiert sich jemand aufm flur / im wartezimmer +

  3. während ein toter mann "auf" seiner schulter liegt

also meinerseits keine positive kritik, sry FALLS das ernstgemeint ist

Jetzt fühl ich mich echt getroffen. Du bist die Erste, die ander Ernsthaftigkeit meiner Frage zweifelt. :-((

2
@Halbwissen

DER erste, bitte^^

dennoch bewertest du meinen kommentar gut?

aber sieh es doch positiv, als verbesserungsvorschläg^^

PS: achte auf satzzeichen ^^

1
@Zwodo

Deine Antwort war eine der besten Antworten auf diese Frage. DH!

2

Das riecht mir stark danach, daß Frau Schwakowiak Dir nur zu Deinen erlaubten Besuchszeiten Ihre Ausstrahlung widmet.
Ich würde das an Deiner Stelle mal genau beobachten, ob da nicht noch andere sind, denen sie sich widmet, wenn Du gerade nicht da bist. -.-

Lieber Halbwissen,

ich glaube ich habe am besagten Tag neben dir gesessen und genau gesehen, dass dir Frau Schwackowiak in den Schritt gepackt hat!! noch heute vor Entsetzten errröte Ich glaube ich sah auch, dass dir Tränen über die Wangen liefen und und deinen von Pein geprägten Gesichtsausdruck! Ich empfehle dir eine Klage wegen sexueller Belästigung und darauffolgender Nötigung (vgl.: Die sexuelle Belästigung rechtfertigt auch die fristlose Kündigung eines langjährigen Geschäftsführers. Das entschied das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt in einem Urteil. Dabei können nach dem Richterspruch bereits häufige sexuell geprägte Äußerungen oder angeblich harmlose Berührungen diesen Tatbestand erfüllen (Az.: 5 U 233/04)) Nach der jahrelangen Klage könntet Ihr dann zusammen die Bank drücken! :-) Zuminstest bis sich Frau Schwackowiak in den neuen tunesischen Fallmanager Schbullic verliebt und du wieder alleine vor der Türe hockst....

giggle

1

Bewerbung als Personalsachbearbeiterin so in Ordnung?

Sehr geehrte Frau XXX,

mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige auf der Seite Interamt.de gelesen und möchte mich mit diesem Schreiben gerne auf die von Ihnen ausgeschriebene Stelle bewerben.

Meine Ausbildung zur Bürokauffrau habe ich im Jahr 2014 abgeschlossen und war anschließend 3 Jahre in meinem Ausbildungsbetrieb als Sachbearbeiterin in der Auftragsbearbeitung tätig. Zurzeit befinde ich mich als Sachbearbeiterin im Rahmen eines befristeten Arbeitsvertrages bei XXX GmbH Co. KG. Auch wenn mir mein derzeitiger Job viel Freude bereitet, möchte ich mich gerne beruflich verändern und mich dank neuer Herausforderungen weiterentwickeln - eine spannende Möglichkeit hierzu bietet die von Ihnen angebotene Position.

Mit mir gewinnen Sie eine teamfähige, zielstrebige sowie sorgfältige Mitarbeiterin, die ihr Wissen und Können täglich verbessern und erweitern möchte. Meine Arbeitsweise ist nachweislich gewissenhaft, aufmerksam und zügig, ich arbeite selbständig und eigenverantwortlich. Zu meinen Stärken zählen: Zuverlässigkeit, eine schnelle Auffassungsgabe und Durchsetzungsvermögen.

Ich bin fest davon überzeugt, dass ich bei Ihnen meine ersten Erfahrungen im Bereich Personalbereich als engagierte Mitarbeiterin schnell ausbauen kann. Gerne nehme ich an verschiedenen Fortbildungen teil und bilde mich weiter.

Zum Schluss möchte ich noch darauf hinweisen, dass ich Hörgeräte trage, damit aber sehr gut zurechtkomme.

Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen jeder Zeit zur Verfügung und freue mich jetzt schon Sie kennen zu lernen. 

Mit freundlichen Grüßen

XXX

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?