Verliebt in gute Freundin und Kommilitonin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Thema verliebt in eine Freundin steht an der Tagesordnung fast jeder "Freundschaft" zwischen Mann und Frau. Letztendlich ist diese jedoch auf dauer nicht möglich, da langfristig IMMER mindestens eine der Seiten Gefühle entwickelt und sich sexuell zum anderen hingezogen fühlt. Deshalb bist du an dieser Stelle keine Ausnahme.

Obwohl du sagst, sie hätte kein Interesse an dir, zeigen die Indizien ein gegenteiliges Bild. Männer brauchen aber auch sehr offensichtliche Signale, die man von Frauen in der Regel nicht bekommt.

Um dein Problem zu lösen, bedarf es einer sehr simplen jedoch etwas riskanten Vorgehensweise. Die Lösung ist zum kuss führender körperkontakt. Ich empfehle jedoch nich sie direkt zu dir nach Hause einzuladen, da es doch etwas viel andeutet. Geht lieber in eine Cocktail bar und setzt euch NEBENEINANDER in eine gemütliche ecke. Frauen sind nicht blöd und wenn sie interessiert sein sollte, wird sie auch mitmachen. Dort ist die erste Priorität Spaß haben! Wenns nicht dazu kommt ist es nicht schlimm, doch du solltest dich langsam zum kuss hinarbeiten. Das geht beispielsweise durch leichte Berührungen an der schulter, an den Händen oder am Rücken. Spiel ruhig ein Spiel mit ihr, bei dem du ihre Hand halten muss und vergiss nicht den blickkontakt. Schau wie sie auf das "Vorspiel" reagiert und du wirst schon merken ob sie dich küssen will. Wichtig ist: Probier es!!! Selbst wenn sie beim ersten mal abweisend wirkt, versuch es noch mal. Wenn sie wirklich nicht will, wird sie es dir sagen. Und wenn ihr euch dann endlich geküsst habt, kommt eines zum anderen ;) Auch wichtig: Egal wie das treffen aus geht schreibe keine SMS von wegen es tut mir leid, ich wollte nicht, das war so schön usw. Zeig der Frau direkt wie du die zeit genießt! Die nächste sms sollte lediglich dazu dienen ein weiteres date zu vereinbaren..
Zum schluss: viele haben Angst so etwas zu tun weil sie die Freundschaft nicht "zerstören" wollen. Erfahrungsgemäß ist die Freundschaft jedoch an dem Punkt vorbei, wo sich einer der beiden verliebt. Auch wenn du denkst, du könntest so weiter machen wie zuvor, das geht nicht. Dshalb lohnt es sich hier wirklich das "Risiko" einzugehen, um die Chance zu haben eine wirklich tolle Beziehung zi führen, welche zwischen Freunden in der Regel sogar noch schöner ist. Die Chancen dafür stehen bei dir doch ziemlich gut!

Lg. Jake

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geschieht dir eigentlich voll recht, nachdem du deine alte Freundin schon nach einem Monat einfach so weggeschmissen hast. Das ist voll dein Karma.

Wieso sprichst du nicht einfach mit ihr, wenn ihr eh befreundet seid, ist das doch voll easy. Dann merkst du ja, ob du eine Chance hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kodenhobold123
31.10.2016, 00:37

Ich war länger mit ihr zusammen und ich hab sie nicht weggeworfen... mir ging es noch nie so schlecht und ich habe ihr gesagt dass ich im Moment nicht sagen kann dass ich sie liebe. Sie hat dann nach zwei Wochen gemeint sie will Gewissheit und ich war ohne Hoffnung das die Gefühle wiederkehren was sie auch taten... also habe ich es beendet und sie damit abschließen lassen und selbst damit abgeschlossen.

Außerdem wenn eine Fernbeziehung nichts für uns ist woran hätten wir festhalten sollen?

Hab das vielleicht ungünstig formuliert...

0

Was möchtest Du wissen?