verliebt in eine türkin - brauche rat

7 Antworten

Kommt darauf an wie sie und ihre familie darüber denken. Lern sie einfach als ein ganz normaler freund kennen und frag sie wie sie darüber denkt. Ich kenne viele leute die mit muslimen zsm sind aber auch viele die gar keinen freind haben und keinen haben wollen

Salam,

Du weißt doch gar nichts über das Mädchen, nicht einmal ihre Einstellung zur Religion. "Verliebt" ist da ein großes Wort. Was genau würdest du dir davon versprechen, jetzt eine Beziehung zu haben? Du kommst aus einem muslimischen Hintergrund. Die beste Frage, die du dir stellen kannst: "Würde ich das für eine Schwester wollen, was ich gerade mit dem Mädchen will?" Meistens ist das eine ganz gute Richtschnur. Ansonsten solltest du ein gutes Vorbild sein, und nicht etwas machen, von dem du weißt, das es falsch ist, nur weil andere das auch machen. Und dann noch das Mädchen mit hineinziehen... Nicht nett. Ob du dann die Art von Junge bist, die sich dieses Mädchen wünscht?

naja ich bin dreizehn und hab viel respekt vor meiner religion das heißt das ich sie nicht gleich entjungfern will. ich will sie küssen und sowas eben. wenn meine schwester 13 wär hätte ich nichts dagegen wenn sie so was machen würde. das leigt aber daran das ich als einziger in der familie muslim bin , und somit nicht dazu erzogen wurden das beziehungen schlevht sind und verboteen sind.

0
@jjcodplayer99

Ich war auch die einzige Muslima in meiner Familie. Mittlerweile bin ich verheiratet und habe selber Kinder.

Eine Beziehung zwischen Mann und Frau im Islam ist normalerweise eine Ehe. Im Koran steht dazu: "Und es gehört zu Seinen Zeichen, dass Er euch aus euch selbst Gattinnen erschaffen hat, damit ihr bei ihnen Ruhe findet; und Er hat Zuneigung und Barmherzigkeit zwischen euch gesetzt. Darin sind wahrlich Zeichen für Leute, die nachdenken." (30,21) An anderer Stelle heißt es, ihr seid wie ein Kleid füreinander, das heißt, ihr schützt euch, wärmt euch und bedeckt die Blöße des anderen. Diese Beziehung ist etwas ganz besonderes!

Das kannst du mit einer Freundin im Alter von 13 nicht erreichen. denn da gehört viel zu, auch Verantwortung füreinander übernehmen. Was du willst, ist Beziehung "spielen", weil man in Deutschland lernt, man muss "Erfahrungen sammeln". Keine dieser Erfahrungen wird an euch spurlos vorübergehen. Und letztendlich bringt es nichts. Trotz (oder wegen?) der ganzen gesammelten Erfahrungen, hast du in Deutschland jede Menge Geschiedene, Singles, Alleinerziehende und "Beziehungsgeschädigte". In Partnerwahl und "Ausprobieren" wird so viel Energie und Emotion gesteckt, die du anderswo sinnvoller brauchen könntest. Konzentrier dich beispielsweise auf die Schule, auf deine Hobbies, darauf, anderen zu helfen. Werde richtig gut in irgendetwas. Nutze die Möglichkeiten. die Gott dir gegeben hat, für "Khayr", für das Gute. Das bringt dir letztendlich für dein Leben im Diesseits UND im Jenseits mehr.

Salam.

0

Mal ganz davon abgesehen, dass ihr beide Muslime seid, seid ihr für eine Liebesbeziehung noch viel zu jung. Mit 13 Jahren seid ihr beide in der Pubertät und die Hormone gaukeln euch bzw. DIR etwas vor, was nicht für die Ewigkeit ist.

Wenn du dich in deinem Glauben auskennst, dann weißt du, dass du über eine Freundschaft mit diesem Mädchen gar nicht erst nachdenken solltest. Außerdem weißt du nicht, wie sie zu DIR steht. Kann ja sein, dass sie gar nichts von dir wissen willen und das muss nicht einmal zwingend mit ihrem Glauben zu tun haben.

Was möchtest Du wissen?