Verliebt in besten Freund was nun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Entgültige Gewissheit gibt nur ein offenes Gespräch.

Wenn ihr beide Gefühle habt wird daraus wohl eine Beziehung werden, wenn nicht, muss sich einer der Beiden versuchen damit ab zu finden, was schwer aber nicht unmöglich ist.
Eine Beziehung wird die Freundschaft verändern, nach der Beziehung ist man dann vielleicht noch befreundet, in den meisten Fällen aber nicht mehr so wie früher, es wird iwie anders.
Wie es bei euch individuell ist, kann keiner Vorhersehen.
Mach dir vorher klar, ob du ihn als Freund oder Kumpel haben möchstest und was du meinst, dass auf Dauer für dich (und vielleicht auch ihn) besser ist.
Ebenso will ich noch anhängen, dass sich aber auch aus Freundschaften, lange, glückliche Beziehungen entwickelt haben.
Es ist also alles Möglich.
Zu seinem Verhalten würd ich sagen, dass er nicht abgeneigt ist.
Kann das aber als Außenstehende nicht ganz genau beurteilen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachfragen. Wenn es dein bester Freund ist, hat er definitiv Verständnis und wird wohl ehrlich genug sein, dir deine Fragen zu beantworten! Habe das mal mit meinem damals besten Freund gehabt. Er fand es damals freundschaftlich süß, wollte aber nix von mir. Das war in dem Moment zwar komisch, aber danach okay und die Freundschaft lief genau so gut weiter...

LG Lena

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war bzw bin auch in meinen besten freund verliebt. Ich habe es ihm gesagt und er empfindet nicht das gleiche. Da wir beide lockere Menschen sind , haben wir es mit Humor genommen und sind immernoch gut befreundet. Naja jeder ist da anders. Ich würde sagen , frag ihn doch mal ob ihm ein Mädchen gefällt. Versuch mal mit ihm zu kuscheln oderso , achte darauf ob er süß zu dir ist und google mal anzeichen, dass ein junge verliebt ist. Viel Glück und LG Aurora

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?