Verliebt in beste Freundin (mit festem Freund)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du schreibst, dass sie 1x im Monat mit ihrem jetzigen Freund Streit hat. Streit gehört zu einer Beziehung, egal, ob sie perfekt läuft oder nicht. Die beiden lieben sich bestimmt, sonst wären sie ja unmöglich zusammen. Ob sie dich auch mag oder eben mehr, das kann man nicht wissen, vielleicht findet sie dich nur attraktiv. Sie kann unmöglich beide lieben, ich meine, es geht! Aber: Einen liebt sie dann mehr als den anderen. Vielleicht ist sie mit ihrer Bez. zufrieden? Was wäre eine Beziehung ohne Streit wegen Kleinigkeiten, das gehört sogar zur besten harmonischsten Beziehung dazu. Ich finde, dass du, wenn sie ihren Freund liebt nichts unternehmen kannst, dass sie dich anfängt zu lieben... Ich finde, dass sie in dir eher einen guten Freund sieht, dem sie alles anvertrauen kann. Aber vlt lieg ich falsch. Dennoch könntest du sie auch so Sachen ansprechen, dass du bemerkt hast, dass sie dich oft anieht oder so. VIEL GLÜCK :)

Sagen wir mal so: nicht böse gemeint aber ich hatte in meiner Klasse die selbe Situation nur das sie keinen Freund hatte aber er ihr bester Freund war. Und sie hat zwar ziemlich oft mit ihm geschrieben und ihn manchmal im Unterricht angeschaut aber meistens nur weil er sie angeschaut hat. Wie das Ganze ausgegangen ist: Er hat ihr die Liebe gestanden und sie wollte nichts von ihm und jetzt ist nichts wies vorher war._.

Mein Rat wäre, warte erstmal ab und mach am Besten gar nichts wenn du eure Freundschaft nicht gefährden willst und lass sie lieber den ersten Schritt machen.

Lächle, rede mit ihr und versuch rauszubekommen ob du eine Chance hättest. Stell Fragen in der Richtung aber nicht auffällig.

Du musst es ihr sagen und sie nach ihren Gefühlen fragen, naja einfach dran bleiben und hoffen falls es nicht so ist. Wünsche dir viel Glück ..

~Juca

Was möchtest Du wissen?