Verleumdungsklage - Geht's eigentlich noch?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

so pervers es auch ist, ich kann es nachvollziehen...

trumps gesamtes image baut auf seinen multimilliarden auf. wenn dann einer daherkommt und ihn öffentlich als millionär bezeichnet kann das potentielle anhänger schonmal in die irre führen und die denken dann "ach nur millionen? na dann nicht...". so wird er jedenfalls argumentieren. ich fürchte das wird vor gericht tatsächlich auch noch zu seinen gunsten ausgehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trump droht allen, die etwas sagen, was ihm nicht passt, dass er sie verklagen wird, aber er macht es nur selten.

Wenn er klagt, gewinnt er selten. 

siehe dazu auf youtube: John Oliver on donald trump, John Oliver hat es in dieser 20-minütigen Sendung ziemlich vollständig aufgelistet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willkommen in Amerika!

Aber ich denke nicht, dass er damit durchkommt!!😄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist eine Beleidigung rein formell gesehen, also kann und darf er klagen. Ich denke er wird auch gewinnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trump wird auf 4 Milliarden geschätzt - da ist es vielleicht eine Beleidigung, ihn "nur" Multimillionär zu nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vglaube nicht das Donald Trump damit durchkommt die einzigste kleine warscheinlickeit wäre warscheinlich er beschtischt die richtigen Leute. Ich vermute es gehört bei ihm mehr zu so einer art Show oder er verucht seine Macht zu Präsentieren. Und will zeigen das er sich nichts biiten lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?