Verleumdung Klage

4 Antworten

Du kannst wegen Rufschädigung und Verleumdung ebenfalls eine Anzeige bei der Polizei stellen. Um deine Kosten einzuklagen musst du aber ein Zivilverfahren anstreben. Das geht wiederum über deinen Anwalt (und kostet erst wieder)

Von hier aus kann niemand einschätzen ,inwieweit du da Erfolg haben kannst. Die Frage ist, dann immer ob bei diesem Verwalter überhaupt etwas zu holen ist. Ist er festangestellt, oder arbeitet er nur nebenberuflich und ist bereits pleite?

Also wenn dir ein Schaden enstanden ist durch eine Verleumdung oder Falschaussage, steht dir natürlich eine Entschädigung zu. Aber du mußt es auch beweisen können, sonst könnte derjenige den spieß umdrehen.

Du hast 2 Möglichkeiten, entweder zum RA was ich dir raten würde, oder gegen 5-15€ selber eine Klage bei Gericht einzureichen. Die Frage ist natürlich, ist da bei demjenigen überhaupt was Finanziell zu holen ? Sonst verklagst du ihn, und bleibst auf den Kosten auch noch hängen.

Denk immer daran, Recht zu haben und Recht zu bekommen ist nicht immer das selbe !

Dein Anwalt hätte Dich schon über die Möglichkeiten informieren sollen.

Ohne zu wissen ob der Anzeige auf Verdacht oder auf Tatsachen lautete, Schwer zu sagen. Dabei spielt es keine Rolle wie es danach gelaufen ist.

Prinzipiell hätte ein Gegenanzeige stattfinden können...Da Du, laut deine Erzählung, alle Beweise deine Unschuld in der Hand hattest.

Gerüchte verbreiten Rechtslage

Hallo, ich hätte heir gerene eine Antwort von jemanden der sich wirklich auskennt, undzwar geht es um Gerüchte die über mich verbreitet werden... Meine Exfreundin und ihre mutter ... ya klingt ya schon mal toll ... nun sie verbreiten das gerücht das ich Drogen nehmen würde, diesem ist nicht so aber naja im momnet versuche ich ya hier herauszufinden was ich dagegen tun kann... ich habe mich auch schon ein wenig informiert und habe den § 186(Üble Nachrede) und §187 (Verleumdnung) gefunden nun meine frage lohnt es sich gegen sie Anzeige zu erstatten ? komme ich damit über haupt weiter oder landet das bei der polizei/ staatsanwalt auf dem müll ? es ist mir wichtig das das aufhört da ich von Freunden kenne dass das viel unnötigen papierkram gab ...

...zur Frage

Darf ich eine Kundenbeschwerde die bei meinem Arbeitgeber eingegangen ist bei der Polizei verwenden um die Person wegen Verleumdung anzuzeigen?

Mit der Person die sich beschwert hat, hatte ich schon früher Probleme, auch wegen Verleumdung. Ihre Beschwerde bei meinem Arbeitgeber ist frei erfunden und dient sicher nur mir zu schaden, darin geht sie soweit das ich ihr drohen würde und ihr Grundstück/Eigentum beschädigen würde, weshalb es bitte vertraulich behandelt werden sollte.

...zur Frage

WIE VERKLAGE ICH EINEN RICHTER DER SEINE URTEILE NICHT UNTERSCHREIBT

ICH WURDE VERURTEIT: DAS URTEIL ENTHÄLT KEINERLEI UNTERSCHRIFTEN EINER AMTSPERSON; RICHTER ODER STAATSANWALT ODER SCHÖFFEN,SONDERN NUR DIE UNTERSCHRIFT EINER JUSTIZANGESTELLTEN; ABER AUCH NUR EINE PARAPHE; EIN UNLESERLICHES GEKRICKEL, GERICHT UND STAATSANWALTSCHAFT HEBELN SOMIT DAS BGB UND DIE ZPO AUS UND WILLKÜREN UND AMTSANMAßEN, das einem Schwindlig werden kann.

...zur Frage

Welche Strafe erwartet mich für Verleumdung?

"Verleumdung, Strafe?"

"Hallo

Ich habe ein Problem. Ich habe erfahren müssen dass ich mit mehreren Frauen betrogen wurde und war darüber so wütend dass ich einen großen Fehler gemacht habe. Ich habe ein Fakeprofil auf Facebook erstellt und drei Freundinnen von ihm eine Nachricht geschickt in der ich vor ihm gewarnt habe, dass er mit allen Frauen ins Bett geht und sein Geschlechtsteil auf vielen Handys zu finden ist. Das war die Kurzversion. Jetzt hat er mich angezeigt und ich musste zur Polizei zur Vernehmung wegen Verleumdung. Es liegt jetzt alles beim Staatsanwalt.

Nun meine Frage. Welche Strafe erwartet mich dafür? Leider sind die anderen Frauen zu ängstlich um auch auszusagen. Also stehe ich alleine da. Wer hat mit sowas Erfahrungen gemacht? Ich habe keine einzige Vorstrafe."

...zur Frage

Öffentliche Beleidigung,Verleumdung,Rufschädigung?

Hallo, ich wollte mal fragen ob es zu öffentlicher Beleidigung bzw rufschädigung gehört wenn in einem Brief, welcher an eine große Personenzahl ging, behauptet wird ich hätte keine zivilisierten Umgangsformen und wäre ein schlechtes Vorbild für Kinder.

Reicht das für eine Anzeige bei der Polizei?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?