Verleumdung durch Nachbarin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also an deine Stelle würde ich das mit dem Sauerkraut nicht hinnehmen. Ja, als alleinige Tat ist es nicht wildes und könnte auch einfach ein schlechter Scherz sein. Allerdings würde ich die Sitation in deinem Fall anders bewerten und davon ausgehen, dass die nette Dame wieder aufdreht. Von daher würde ich die Sache bei der Polizei zur Anzeige bringen. Ich sehe zumindestens die versuchte Sachbeschädigung als erfüllt an ($303 StGB Abs.3).

Letztlich wird daraus keine Strafe ergehen, da der/die Täter(in) kaum Ermittelt werden kann. Aber es zeigt deutlich, dass Du die Sache nicht hinnimmst und auch weitere Maßnahmen nicht unterlässt.

Ansonsten kann ich Dir nur Raten offensiv mit der Situation umzugehen. Also offen darüber Sprechen, was passiert (natürlich nur wahrheitsgemäß).  Lass dich nicht klein machen und geh mit erhobenen Hauptes aus dem Haus. Desweiterem lass dich nicht provozieren, nicht das Du am Ende als die Böse dargestellt wirst.

Ansonsten wünsche ich dir viel viel glück das Du die Situation meisterst

Das ist ja eine schlimme Geschichte.Die eine Sache wurde ja vor Gericht geklärt.Das mit dem Sauerkraut im Briefkasten ist echt eine sauerei,aber leider kannst du deswegen momentan nichts unternehmen,da du ja nicht weißt wer es war.Gibt es denn niemanden im Haus der dir da etwas beistehen kann?Es kann ja nicht sein,dass alle Anderen der Dame glauben geschenkt haben.Wie kam sie eigentlich zu dem Schluss,dass du die Geliebte ihres Mannes bist?Dem Hausverwalter hast du ja schon bescheid gegeben und sonst kannst du nur aufpassen und dich eventuell mit anderen Wohnungseigentümern zusammen tun.Ihr habt doch sicher auch mal eine Sitzung der Hausgemeinschaft?Wenn dem so ist,sprich es dort an und mach klar,dass du dir das auf keinen Fall gefallen läßt.Könnte es denn sein,dass diese Dame nochmal dahintersteckt?

Ich würde auch versuchen mit den anderen Nachbarn zu reden, also Verbündete suchen. Es kann doch nicht sein, dass alle diese Märchen glauben! Ich würde daran apellieren, dass Du ein Kind hast, das so nicht aufwachsen soll. Vielleict kannst Du Dich auch mal umsehen und bei einer guten Gelegenheit die Wohnung verkaufen, wenn Du was anderes gutes gefunden hast. Alles Gute!

sind alle bewohner des hauses eigentümer? wenn ja, bleibt nur das offene gespräch bei einer eigentümerversammlung. sind es mieter, würde ich mich bei den jeweiligen eigentümern beschweren...

Was möchtest Du wissen?