verletzungen an Kopfhaut durch Juckreiz!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als erstes solltest du lernen, dich zu beherrschen, denn du kommst dann ziemlich schnell in einen Teufelskreis (Jucken - Kratzen - Bluten - Heilen - Jucken - Kratzen ...). Eventuell reicht schon ein Anti-Schuppen-Shampoo aus, um den Juckreiz zu unterbinden. Allerdings solltest du die Wunden erst abheilen lassen. Eventuell wäre es auch ratsam, einen Hautarzt aufzusuchen.

Natürlich kann man wie immer erst einmal an sich selber "rumdoktoren". Versuche es doch zuerst mal mit einem Anti-Schuppen Shampoo.

Auf der Seite von head&shoulders kannst du dir Proben bestellen. Du bekommst dann drei und eine Spülung. Ich empfehle h&s bei trockener Kopfhaut.

Es gibt auch noch eine Lösung von Bepanthen, die man mit einer Pipette auf die Kopfhaut träufeln kann - ein Versuche ist es wert (kostet keine 4 Euro). Pipette muss man gesondert kaufen.

Bepanthen-Lösung:

  • zur Unterstützung der Heilung bei oberflächlichen Haut- und Schleimhautschädigungen,

  • zur Unterstützung der Heilung von allen Formen frischer und chronischer Hautschäden (Hautverletzungen), Schürfwunden, Wundliegen, einfache Brandwunden, chronische Geschwüre, Schrunden z.B. an den Brustwarzen oder im Afterbereich, Hautentzündungen nach Strahleneinwirkung (Sonnenbrand, Röntgenstrahlen).

Ich rate zu einem Besuch beim Hausarzt!

In der Apotheke wird man auch beraten aber oft steckt der Verkauf von teuren Produkten dahinter.

Was möchtest Du wissen?