Verletzung/Prellung am Bein (Oberschenkel) nach 3 Tagen immernoch am Humpeln - ist das normal?

3 Antworten

Auf eine Ferndiagnose würde ich es aber nicht ankommen lassen, das ist doch nicht normal, wenn das Bein nicht richtig mitmacht, laß es unbedingt schnellstens röntgen, dann weißt Du, ob es geprellt oder vielleicht doch gebrochen oder angebrochen ist, und weitere Maßnahmen getroffen werden müssen. Gute Besserung!

danke, würde wohl auch zum arzt gehen wenns morgen immernoch so is. aber GEBROCHEN kanns doch wohl nich sein, wenns eigentlich nich mehr weh tut - muss ein bruch nich permanent extrem schmerzen?

0
@Spike89

Das stimmt, ein gebrochenes Bein schmerzt sehr, das habe ich selbst schon mitgemacht, trotzdem würde ich vom Arzt eine Diagnose durch Röntgen stellen lassen, denn es gibt viele Möglichkeiten, was es sein kann. Sicher ist sicher, Du darfst es nicht verbummeln, Du möchtest doch, daß Dein Bein in Ordnung kommt. Alles Gute für Dich!

0

das is ja gerade das fiese an einem bruch. meistens tut ein bruch mehr in dem moment sehr weh, wenns passiert. es gibt auch leute bei denen nach jahren durch ein anderes wehwehchen ein alter bruch erst erkannt wurde. kann man also nie so genau sagen. kontrole is besser ;) lg

hey spike, also ich bin auch kein typ der immer sofort zum arzt rennt. dadurch habe ich mal einen bruch bei mir zu spät bemerkt und hatte dann sehr lange was davon. ich finde du solltest doch besser vorsichtshalber einen unfallchirurgen aufsuchen und das ganze lieber einmal röntgen lassen. ich dachte damals auch ich hätte nur eine prellung weils nicht dick und Blau wurde und auch net sonderlich weh tat. mir wurde dann gesagt, daß eine prellung meistens mehr weh tut als ein sauberer bruch. so wie du es beschreibst, könnte dein bein sich ja auch ein wenig über gedehnt haben und evtl. was mit den bändern sein. sei lieber vernünftig und lass mal drauf schauen!!!
keine pflich aber nur ein guter rat^^ wünsch dir alles gute und gute besserung!!!! lg

Was möchtest Du wissen?