Verletzung bei i.v. Injektion?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einem intravenösen Zugang, auch Venenverweilkanüle genannt, kann es beim entfernen eigentlich zu keinen Verletzungen kommen. Die eigentliche Nadel wird sofort nach der Punktion der Vene entfernt, es bleibt nur ein dünner flexibler Plastikkatheter in der Vene, Verletzungen durch diesen sind nahezu ausgeschlossen. Allemal kann es während der Punktion zum durchstechen oder platzen der Vene kommen. Dennoch solltest du das mal deinem Hausarzt zeigen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helima11
08.02.2017, 20:39

Sie hat keinen Zugang gelegt. Sie hat mit einer grünen Kanüle gespritzt und diese dann entfernt während die ganz fest drauf gedrückt hat. Ich kenne es nur das man danach drauf drückt aber nicht währenddessen 

0

Sie hat durch die Vene gestochen. Deshalb hast du jetzt ein fettes Hämatom. Da musst du Heparinsalbe drauf schmieren. Dann löst sich das nach ein paar Wochen auf. Du solltest dich darüber bei dem Vorgesetzten der Schwester beschweren gehen. Solche unfähigen Leute müssen aus dem Verkehr gezogen werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helima11
08.02.2017, 19:21

Das ist wahrscheinlich nur passiert weil sie so doll rauf gedrückt und dann erst die Kanüle gezogen hat oder? 

0

Was möchtest Du wissen?