verletztes Katzenauge

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sofort zum TA gehen, damit doktort man nicht rum. Natürlich kannst Du zum TA gehen, genauso wie bei einer streunenden Katze. Das Geld kannst Du Dir möglicherweise auch zurückholen, da es eine Verwahrlosung eines Tieres ist. Aber wichtig ist doch, erst einmal der Katze zu helfen oder? Bei der Art, wie die Leute mit ihr umgehen, solltest Du sie sowieso weiter mitverpflegen. Das Tier tut mir sehr leid und ich hoffe, Du machst sehr schnell etwas um ihr zu helfen. Sie hat es verdient, nachdem sie schon so ein Pech hat, bei solchen Leuten gelandet zu sein. Also hilf ihr. Es wird Dir Glück bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Arzt wäre aber besser, da ist es wie beim Menschen, an einigen Sachen sollte man nicht selber herumdoktern. Haben auch schon eine " fremde Katze" zum Artzt gebracht. Ich sehe Tiere nicht als Eigentum sondern versuche zu helfen. Ruf doch mal beim Tierheim an, ob sie Dir helfen können, da schaut doch sicher ein Artzt auch mal vorbei. Vieleicht ist die Katze dort besser dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll denn Systane bei einem vermuteten Kratzer bewirken?

Sofern du keine "Freigabe" vom Tierarzt dafür hast, solltest du bitte niemals Medikamente aus der Humanmedizin am Tier einfach so anwenden, du könntest ihm damit uU sehr viel mehr schaden als helfen.

Kamillentee ist eine tolle Sache für und gegen alles Mögliche, aber bitte NIE am Auge, weder am menschlichen noch am tierischen. Es sind dort, selbst im Tee aus dem Teebeutel, feinste Schwebstoffe zu finden, die das Auge evt mehr reizen als beruhigen.

Mit einer Verletzung am Auge würde ich immer den Tierarzt aufsuchen, der kann ggf mit Hilfe eines Kontrastmittels feststellen, ob die Hornhaut verletzt ist. Das Auge ist viel zu heikel und die Sehfähigkeit zu kostbar, um da einfach irgendwie dran rumzuprobieren :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kamillentee ist das schlimmste überhaupt! Nicht mehr machen. Du kannst über Internet einen Katzennothilfe Verein suchen. Die helfen relativ unkompliziert. Aber mal zu Tierarzt und paar Tropfen kosten ca. 20 €, wäre das nicht möglich? Bitte :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gegnhang
01.07.2013, 23:04

zur Not kannst du auch den Terschutzverein drüber informieren, das es der Katze nicht gut geht und ihre Besitzer sich nicht kümmern...

0
Kommentar von fourcats
01.07.2013, 23:07

Die Katzennothilfe über Internewo, wie finde ich die? Könnest du mir da etwas genaueres sagen.

0

mit hausmitteln würde ich nicht drangehen...vielleicht hat das dritte augenlid etc. was abbekommen und so etwas sollte vom TA abgeklärt werden...am besten dem nachbarn mal nen tipp geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber deswegen kannst Du doch trotzdem mit ihm zum Tierarzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?