Verletzter Ballen meines Hundes

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du solltest zumindest beim Tierarzt ein entsprechendes Desinfektionsmittel holen und ihm kurz die Wunde zeigen damit er entscheiden kann ob ein Verband sein muss, die Wunde muss mehrmals am Tag gereinigt (gebadet) und desinfisziert werden hast Du einen Pfotenschutz den Du dem Hund anlegen kannst?

Yeeeeah 17.02.2014, 19:51

Vielen Dank für die Antwort! Da ich ein Praktikum beim Tierarzt gemacht habe, habe ich das Desinfektionsmittel zu Hause, nach dem Pfotenschutz werde ich mich umhören! Ich denke, ich werde zum Tierarzt gehen, ist das Sicherste und Beste für meinen Hund. LG

3

Ballenverletzungen sind äußerst schmerzhaft für Hunde. Merkwürdig, dass da nichts geblutet haben soll, wenn du sagst die Hälfte des Ballens ist weg. Geh so schnell wie möglich zum Tierarzt. Das muß fachgerecht versorgt werden und wird auch lange dauern bis es heilt. Der Arzt wird dir für den Hund evtl auch Metacam mitgeben gegen die Schmerzen.

Bei solchen Verletzungen mußt Du sofort zum TA !!!

panter0283 18.02.2014, 12:52

Metacam man muss Net immer mit Kanonen auf Spatzen schiessen!

0
Madita69 18.02.2014, 19:48
@panter0283

@panter0283; Ich habe nicht von der ganzen Flasche gesprochen, sondern an eine Dosierung gedacht die vom Tierarzt angemessen verordnet wird, wenn er es für nötig hält !!!

Bei der Beschreibung der Wunde würde ich es meinem Hund gönnen und gerne dafür sorgen, dass mein Tier keine Schmerzen hat.

Sollte wirklich der halbe Ballen verletzt sein, dann ist das nicht mal eben ein Spatz !!!

0

Jo das passiert schon mal und ist sehr schmerzhaft ähnlich als Wenn du dir in die Nagelhaut schneidest. Gib ihm Arnika Globuli oder Traumeel aus der Apo 3 x 1 Tabl ist pflanzlich und gut. Hab ich immer im Haus. Wirst seh'n nach zwei Tagen ist die Sache vom Tischa

Madita69 18.02.2014, 19:53

Sorry, aber eine Schnitt- oder Ballenverletzung wie sie beschrieben wurde, heilt nicht in zwei Tagen. Das muß medizinisch versorgt werden.

Die von Dir genannten Mittelchen kann man geben, wenn der Heilungsprozess bereits fortgeschritten ist, aber für die akute Schmerzphase sind sie nicht geeignet.

0

Du hättest heut schon zum TIerarzt gehen müssen. Dein Hund hat seit gestern Abend Schmerzen und du wartest ab.

Er kann sich was eingetreten haben, wie zB einen Glassplitter, Dornen usw... oder es liegt wirklich an diesem "Riss"... auf jeden Fall muss sich das ein Tierarzt ansehen. Wenn es eine Wunde ist, gehört sie gereinigt und vielleicht auch geklammert.

Bis morgen wird es ausreichen einen sehr gut gepolsterten Verband an die ganze Pfote anzulegen... Wenn da wirklich eine klaffende Wunde im Ballen ist, bzw. wenn ein Teil des Ballens fehlt, dann kommst du um einen schnellen Besuch beim Tierarzt nicht drumherum...

Der Tierarzt muss sich das ansehen, ggf. eine aufkommende Entzündung medikamentös eindämmen und vor allem auch wieder einen richtig dicken Polster-Verband anlegen...

Alles gute für deine Hündin!

Du solltest zur Sicherheit zum Tierarzt gehen.

Was möchtest Du wissen?