4 Antworten

Hoi.

Der Wegeunfall beginnt an der Außenhaustür(nicht Wohnungstür) und endet, da wird es dann etwas wild, beim Arbeitgeber(dort kann es das Werkstor sein oder aber erst die Tür zur Werkshalle).

Wie die Rechtsprechung immer wieder feststellte, sind kurzfristige Unterbrechungen versichert. Tanken, Bankgeschäfte, Brötchen holen, die Mülltonne rausstellen sind aber keine kurzfristigen Unterbrechungen mehr und dann leistet die Krankenkasse. 

Ciao Loki 

Wenn es als Arbeitsunfall anerkannt wird, also z.B. Auf dem Weg zur Arbeit, dann ja. Für Unfälle während Privatvergnügen kommt deine Krankenkasse auf.

Es kommt drauf an, in welchem Zusammenhang der Unfall im eigenen Garten bzw. Hof passiert. Während Deiner (privaten) Gartenarbeit kommt die gesetz-liche Unfallversicherung wohl bei keinem Unfall auf. Befindest Du Dich aber auf dem Weg zur Arbeit, kann ein Wegeunfall im Hof schon von der gesetzlichen Unfallversicherung reguliert werden.

Unfallversicherung verweigert Krankenhaustageld

Ist heute der 1. April??? Ein "Hoch"auf die Versicherungen und wie sie einen versuchen zu veräppeln...

Hatte einen Arbeitsunfall-bin ausgerutscht und habe mir schwere Prellungen an der LWS zugezogen. Bin mit dem Krankenwagen direkt von der Arbeit ins Krankenhaus gebracht worden und musste dort 4 Wochen bleiben.

Hatte alles ordnungsgemäß auch umgehend meiner privaten Unfallversicherung gemeldet. Nach über 4 Monaten warten und mehrfachem Nachfragen bekomme ich heute die Meldung von der Versicherung - telefonisch - das sie nicht den Gesamten Aufenthalt mein Krankenhaustagegeld zahlen werden - da ich ja einen "Vorschaden" hätte...(ich habe einen fixateur zwar aber hatte noch nie probleme und war deshalb noch nie einen Tag von der Arbeit ausgefallen geschweige denn im KKH), man mir aber 5 Tage zahlen würde und ich das besser annehmen solle...

Frage: hatte jemand auch schon mal so einen Fall - und ist das denn korrekt das eine private Unfallversicherung so etwas mit einem machen kann, also sich aus der Zahlung des Krankenhaustagegeldes herausmogelt obwohl es eindeutig ein Unfall war unter der fadenscheinigen Erklärung "man hätte ja einen Vorschaden"?

Ich habe der Dame von der Versicherung jedenfalls gesagt das ich das ales erst einmal schriftlich haben möchte!

Für sachlich fachliche Ratschläge bin ich dankbar.

...zur Frage

Mutter im Kindergarten verletzt - wer haftet?

Ich habe heute meinen 2-jährigen Sohn aus der Kinderkrippe abgeholt. Die Kinder spielten draußen auf dem Hof. Auf dem Weg zu ihm bin ich auf dem Kindergartenhof in eine Bodendelle/Loch im Boden getreten und habe mir das Sprunggelenk verletzt. Da ich momentan wieder schwanger und gerade im Beschäftigungsverbot bin, ist dieser Unfall leider nicht auf dem Weg von der Arbeit nach Hause passiert. Gibt es trotzdem eine Begründung, dass dieser Unfall über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert sein könnte? Wenn ja, wem muss ich was melden? Falls nicht, haftet der Kindergarten? Wie sollte ich mich nun verhalten, um bei später evtl. auftretenden Spätschäden abgesichert zu sein? Aufgrund der Schwangerschaft kann ein Röntgen zum Ausschluss einer Fraktur leider nicht durchgeführt werden. Wie sind Eltern auf dem Kindergartengelände generell abgesichert?

...zur Frage

Private oder Gesetzliche Unfallversicherung?

Ich würde gerne wissen, wann private Unfallversicherung und wann Gesetzliche? Hängt diese Entscheidung auch vom Beruf ab? Sollte z.B. ein Bauarbeiter eine andere Unfallversicherung als ein Bürokaufmann haben?

...zur Frage

Bin ich als studierender Grenzgänger in Deutschland gesetzlich unfallversichert?

Hallo, ich beginne im September ein Studium in den Niederlanden, werde aber voraussichtlich in Gronau unmittelbar an der niederländischen Grenze wohnen und täglich zwischen beiden Ländern pendeln. In den Niederlanden gibt es keine gesetzliche Unfallversicherung.

Wäre ich als Grenzgänger berechtigt, bei einem Unfall im Zusammenhang mit meinem Studium Leistungen der Unfallversicherung in Deutschland in Anspruch zu nehmen (evtl. auch nur bei einem Wegunfall auf dem Streckenabschnitt in Deutschland)?

...zur Frage

Gibt es eigentlich eine spezielle Regelung zur Sozialversicherung für Schauspieler/Musiker?

Liebe Community,

jeder Arbeitnehmer zahlt jeweils zur Hälfte mit seinem Arbeitgeber in die Sozialversicherung ein, zu der die gesetzliche Kranken-/Pflege-/Renten-/Arbeitslosen- und Unfallversicherung gehört. Gibt es da eine spezielle Regelung für Schauspieler und Musiker? Denn auch solche Berufsgruppen müssen mal zum Arzt oder haben auch mal eine Phase, wo sie wenig Aufträge bekommen und diese "Durststrecke" überwinden müssen. Und wie ist es eigentlich, wenn sie sich aus dem Showbusiness verabschieden? Bekommen sie dann auch so etwas wie Rente? Was ist, wenn sie bei ihrer Arbeit einen Unfall haben? Bekommen sie von irgendjemandem eine Entschädigung? Diese Frage würde mich sehr interessieren. Wie es bei normalen Arbeitnehmern läuft, weiß ich schon.

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Wer leistet bei einem Arbeitsunfall die private oder die gesetzliche Unfallversicherung?

Angenommen ich habe zu der gesetzlichen noch eine private Unfallversicherung. Wenn ich während der Arbeitszeit einen Unfall habe wer muss dann leisten wird das aufgeteilt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?