Verlangen die zu viel von mir als Praktikantin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die nutzen dich da ja extrem aus. Du bist doch nur eine Praktikantin und keine vollbezahlte Arbeitskraft. Ich finde es zu viel verlangt. Als Praktikantin sollte man natürlich den Alltag kennenlernen, aber niemanden vollständig ersetzen. Geht es denn zumindest um eine Lehrstelle im Anschluss, dass sich die Belastung lohnt und vom Arbeitgeber begründet sein könnte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von el69r
22.04.2016, 20:47

Naja ich mache eine Ausbildung zur Sozialassistentin was allerdings eine schulische Ausbildung ist und halt mit 3 Praktikas in verschiedenen Einrichtungen. Altenpflegerin möchte ich nicht werden und ich werde auch kein Geld dafür bekommen.

0

Ich finde auch, dass es zu viel verlangt ist. Du hast nicht die gleichen Voraussetzungen, Qualifikationen, Wissen und Erfahrung, was eine ausgebildete Pflegekraft mit sich bringt.

Finde das unverantwortlich, dass du das komplett alleine übernehmen musst. Dir könnten ja sonstige Fehler unterlaufen, da dir wie gesagt, einiges an Wissen fehlt. Und gerade das, bei der Zusammenarbeit mit Menschen, darf nicht passieren. In solchen Berufen sollte man sich möglichst keine Fehler erlauben und es auch nicht drauf anlegen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von el69r
22.04.2016, 20:59

Dann soll ich auch noch Bewohner aus dem Bett in Rollstuhl "tragen ". Ich weiß nicht wie man die richtig hochgebt und eine saß wegen mir auch schon auf dem Boden. .

0

Was möchtest Du wissen?