Verlangen andere zu verletzten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Lass Dir einen Termin bei einem Psychologen geben und dann wird er gemeinsam mit Dir die entsprechende Therapie beantragen. Wahrscheinlich ein Aggression-Bewältigungs-Kurs.

Ansonsten such dir doch einen Sport wo du dich auslassen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittledragonXD
03.08.2016, 02:25

Sport hilft nicht :/ 

Und ich habe meinen Aggression ( sehr gut ) unter Kontrolle . Dieses Gefühl kommt plötzlich und ohne richtigen Grund.ich weiß es gut zu unterdrücken und es unauffällig zu machen , jedoch habe ich Angst eine Art Ausrutscher zu haben.

0
Kommentar von Seirena04
03.08.2016, 02:28

Wenn du Angst hast wäre es vielleicht gut mit einem Psychologen zu reden. Passieren tut da auch nichts, allerdings ist es schwer einen Termin zu bekommen. Du musst dich vielleicht mal fragen woher das kommt und in welchen Situationen du das am meisten spürst.

1
Kommentar von Seirena04
03.08.2016, 02:35

kein Thema wenn du reden willst hab nen Ohr frei :D

1

Was bedeutet Empathie-Schalter? Wenn es bedeutet, dass du Mitgefühl abschalten kannst, heißt es ja im Umkehrschluss, dass du ansonsten durchaus Mitgefühl besitzt.

Geht es bei deinen Phantasien nur um Menschen? Und falls ja, um bestimmte? Oder quälst/tötest du z.B. zum Spaß kleine Tiere oder würdest es evtl. tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittledragonXD
03.08.2016, 02:23

Ich habe nur begrenz emphatie und kann es wenn ich keine 'Lust hab 'abschalten . das bedeutet bei mir ,dass ich kein großes Mitgefühl habe und ich meistens starke Emotionen bei anderen als ' merkwürdig ' und als 'nicht zu verstehen ' empfinde .wenn ich  verstehe warum , dann ganz ganz leicht und auch nur bei Personen mit einer Art stärker persönlichen Bindung.( es ist sehr schwer zu erklären ich habe es so gut wie möglich versucht ) 

Tiere sind nicht oft der Fall, meist nur Menschen. 

0

--Eventuell mit deinen Eltern sprechen? Oder irgendein Freund? Ich glaube, wenn du es öfters besprichst, nehmen die dich auch ernst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittledragonXD
03.08.2016, 15:10

Danke für deine Antwort.

Ich habe eine Freundin die über alles Bescheid weiß. Sie selbst hat aber auch mit Depressionen und anxiety zu kämpfen. 

0

Du solltest dir professionelle Hilfe holen. Sollte der Psychologe eine Störung feststellen, wird er dich gesund therapieren. Mehr passiert da nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittledragonXD
03.08.2016, 02:14

Danke für deine Antwort.

Weißt du evtl. auch wie er das machen würde ? Ich habe versucht es zu googlen aber da kommt nur Mist raus... 

0

Mir kommt es so vor, als müsstest Du gute Aussichten auf Heilung besitzen, da Du reflektiert wirkst und Hilfe suchst.

Ich denke, dass ein Psychotherapeut gut sein könnte. Das ist kein Zauberer, also so jemand kann niemanden einfach von außen heilen. Aber er wird gezielte Fragen stellen, sodass Du Dich selbst besser kennenlernst und besser damit umgehen kannst. Im Idealfall wirst Du mit seiner Hilfe auf die Ursache kommen, kannst dann daran arbeiten und das eventuell auch ganz beheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittledragonXD
03.08.2016, 02:41

Danke für deine Antwort.

Es muss komisch klingen aber ich mag meinen " Psycho " .es hilft mir weiter im Leben zu kommen als andere es tun und etwas zu erreichen.Daran würde ich nichts ändern wollen. 

Jedoch möchte ich nicht rückfällig werden da dies mir Problem für die Zukunft bereiten würde.

0
Kommentar von XY123XY123
03.08.2016, 02:46

Bin mir nicht sicher, ob ich verstehe, was Du meinst. Meinst Du, dass es eigentlich so für Dich schon in Ordnung ist, Du aber befürchtest, dass Du irgendwann die Kontrolle verlieren könntest?

1
Kommentar von XY123XY123
03.08.2016, 04:04

Ok, verstehe. Es könnte ein Persönlichkeitsanteil von Dir sein, der nicht in die Gesamtpersönlichkeit integriert ist. Ich vermute das deshalb, weil Du diesen "Helfer" offenbar nicht so wirklich als "ich" wahrnimmst, sondern als jemand anderen, der in Dir ist. Dieser Anteil wird erst dann integriert werden, wenn Du ihn ohne Angst ganz zulassen kannst, Dich mit ihm beschäftigst, ihn verstehst und in allen Facetten kennenlernst. Das dürfte am besten mit einem Therapeuten gehen, da er eingreifen kann, falls Du völlig die Kontrolle verlierst. Und es wird nichts von den positiven Eigenschaften des "Helfers" verloren gehen, wenn er integriert ist. Ganz im Gegenteil: Du nimmst es dann als Du selber wahr und hast keine Probleme mehr mit der Kontrolle. (Sicherheitshalber füge ich hinzu, dass nur Du selbst beurteilen kannst, ob das mit dem nicht integrierten Persönlichkeitsanteil so stimmt. Vermutlich geht das nicht sofort; aber wenn Du das Gefühl hast, das es richtig sein könnte, kannst Dich ja mal weiter damit beschäftigen. Oder, falls Du wirklich mal einen Therapeuten aufsuchst, ihm das sagen. )

1
Kommentar von XY123XY123
03.08.2016, 11:50

Ich habe gerade Deinen Kommentar zu Rubin92 gelesen, das ist wirklich krass. Vor allem, da es so wirkt, als würde es Dir gutgehen (also Du wirkst nicht als wärst Du depressiv oder so). Aber wenn Du nichts unternimmst, verpasst Du etwas ganz Wichtiges im Leben (das Wichtigste!): Du wirst nie lieben können.

1

Vielleicht ekelst du dich nicht vor den gedanken, aber wenn du vor einem Menschen stehst der dir nichts getan hat, könntest du den dann einfach mal so abstechen?

Ich glaube eher du hast zu viele Animes geschaut oder so, weil das kenne ich von einem anderen Mädchen auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittledragonXD
03.08.2016, 02:52

Ja könnte ich. 

Wie gesagt es ist mir egal und ich habe kein Mitgefühl. 

Und nein an Animes liegt das nicht. 

Eine solch ernste Sache auf etwas  wie Animes zu schieben macht es lächerlich. Unterlass das bitte.

0

logischerweise sind verschiedene Psychologen sinnvoll. Du kannst dich auch direkt an die Polizei wenden und dort um Hilfe bitten - besser jetzt als, wenn es zu spät ist.

Auch so eine Sportart wie Boxen etc. kann helfen, dass du viel Energie raus lässt.

Lies dir vielleicht auch mal diesen Text durch - Hilfreichste Antwort - vielleicht hilft es dir ja auch

https://www.gutefrage.net/frage/wann-ist-man-suechtig-nach-ritzen?foundIn=list-answers-by-user#answer-210459789

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittledragonXD
03.08.2016, 02:16

Danke  für deine Antwort und ja ich habe es schon mit Sport versucht aber es nützt nicht :/

1
Kommentar von zahlenguide
03.08.2016, 02:19

auch mal zum Arzt gehen - vielleicht kann man ja auch medizinisch, was tun - z.B. beruhigende Medikamente, Meditation, Massagen, Blutbild etc.

Auch solltest du darauf achten mit was für Leuten du dich umgibst. Wenn du z.B. nur Idi+ten als Klassenkameraden hast etc. solltest du - das sage ich dir aus eigener Erfahrung - die Klasse oder eben die Schule wechseln. Kurz: gestalte dein zwischenmenschliches Miteinander so, dass du dich wohl fühlst. z.B. ein Kumpel von mir wird auch mal aggressiv, braucht dann 30 Minuten Spielepause und dann ist er wieder gechillt. Suche dir auch Ziele etc., die dich beruhigen.

1

Ich hab auch früher wenn andere auf den boden gefallen sind und sich verletzt haben, hat es mich gefreut und ich hab gelacht.. das ist meinem vater aufgefallen... aber ist lange her.. mittlerweile hat es sich bei mir eingestellt obwohl ich ab und zu immernoch innerlich lache...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?