Verlag in Hamburg an den ich meine Gedichte schicken kann?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich will Dich nicht entmutigen, aber die Chance, dass Du einen passenden Verlag findest, der auf seine Kosten Deine Gedichte verlegt, ist gering.

Grundsätzlich: Guck nach welche Autoren die im Programm haben, gibt es Gedichtbände? Wenn ja, schreib eine Kurzvita und schick 10 Gedichte hin. Die werden weder 100 noch 1000 lesen wollen, die Verlage bekommen Zuschriften ohne Ende. Druck die Gedichte aus und erwarte nicht, dass sie Dir Deine Werke zurück schicken.

Schau nach, ob es Wettbewerbe gibt, zum Einstieg zum Beispiel: www.gedichtebibliothek.de Die machen 1x im Jahr einen Wettbewerb. Jokers machen das auch und im Netz findest Du einiges an Ausschreibungen.

Was Du auch versuchen kannst, ist books on demand, oder Du legst einen Teil selber auf. Hauptsache, wenn es Dir ernst ist, ist dass Du tätig wirst, mit einem Blog, in einer Community, ggf. Lesungen halten. Dran bleiben und nicht traurig sein, wenns gleich nicht gleich klappt. Ich drück Dir die Daumen^^

Traumgeflecht 03.10.2010, 15:30

Danke für deine tolle Antwort! Ich merke schon, so einfach wie ich es mir dachte ist es wirklich nicht. Wenn ich mir meine Gedichte durchlese, sind sie vollkommen anders als die, die bis jetzt so im Internet stehen. Viel zu eintönig und zu einfach von der Sprache....ich würd so gern mal an einem Wettbewerb teilnehmen, aber ich finde immer keine die auf meine Gedichte zutreffen. Das ist wirklich ärgerlich. Und dann stehen da immer tausende Zeilen was man beachten muss so, dass man gar nicht mehr durchblickt.

0
Ruby1976 04.10.2010, 14:20
@Traumgeflecht

Bei der Gedichtebibliothek muss man nicht so viel beachten und das Thema ist auch frei. Ich kenne Deine Gedichte nicht, aber man ist immer selbst der stärkste Kritiker und hat die größten Zweifel. Außerdem gibt es eine Menge Gedichte, die vielleicht kompliziert in der Wortwahl sind, aber ansonsten Schrott :-) Guck einfach mal, vielleicht findest Du ein Forum, wo es Dir gefällt. Freenet hat zum Beispiel ein Autorenforum, wo Du Deine Sachen veröffentlichen kannst. Es gibt wirklich eine Menge Auswahl und meistens auch Menschen dort, die Dir erklären können, was Du vielleicht nicht auf Anhieb verstehst.

0

Was möchtest Du wissen?