Verlässt man die Bedarfsgemeinschaft wenn man auszieht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du ausziehst (aus welchen Gründen auch immer) und eine eigene Wohnung mietest, einen eigenen Hausstand gründest, bildest du eine eigene Bedarfsgemeinschaft.

Da du über 18 bist, kann dir auch niemand vorschreiben, daß du bei deinen Eltern wohnen mußt.

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumpazi77
05.04.2016, 16:45

U 25 Regel beachten

0
Kommentar von Siskin
05.04.2016, 16:47

Leider können die Jobcenter das in gewissem Maße schon. Trotz Volljährigkeit und Freizügigkeit.

0
Kommentar von Abdullah75
05.04.2016, 16:55

Super! Danke.. für die schnelle Antwort.. 

0
Kommentar von Abdullah75
05.04.2016, 17:18

Sagen wir mal das klappt alles mit der Bescheinigung und alles..

Und ich bin dann sozusagen in einer eigenen Bedarfsgemeinschaft, werden die Kosten ebenfalls übernommen von der Miete, ggf. Kaution..? Natürlich vorläufig bis ich einem Job hab..

lg

0

Du hast mit 19 Deine Ausbildung abgeschlossen und hast 1 Jahr lang keine Arbeit gefunden ? UNGLAUBLICH !

Hole Dir die Bescheinigung vom Jugendamt, dann bekommst Du auch Hilfen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abdullah75
05.04.2016, 16:54

heheh

0

Was möchtest Du wissen?