Verlängerung eines befisteten Arbeitsvertrages RÜCKdatiert unterschreiben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn man Dir einen rückdatierten Arbeitsvertrag gibt, brauchst Du diesen nicht unterschreiben. 

Der AG soll Dir einen neuen unbefristeten Arbeitsvertrag geben oder es bleiben lassen. Es gelten dann die bisherigen Vertragsbedingungen, nur dass es keine Befristung mehr gibt.

Sollen Arbeitsverträge befristet werden, muss dies vorab geschehen. Nachträglich befristen geht nicht.

Hexle2 19.07.2017, 10:12

Danke fürs Sternchen

0

Spannende Frage.

Zumal dein Vertrag ja weiterläuft, lediglich die Konditionen wäre jetzt neu zu verhandeln.

Wenn der Arbeitgeber bei auslaufendem Vertrag den Arbeitnehmer nicht am ersten Tag nach Auslaufen nach Hause schickt, gilt das Arbeitsangebot des Arbeitnehmers vom Arbeitgeber als angenommen.

Das ist ja bei Weitem kein rechtsfreier Raum, insofern bin ich gespannt, was die Menschen hier darüber zu sagen haben, die sich im Arbeitsrecht vertieft auskennen.

Hast du die letzte Woche gearbeitet und dafür Geld erhalten? Dann bist du bereits unbefristet beschäftigt, auch ohne Vertrag

Verweiler 16.07.2017, 17:28

Ich kann erst in 4 Wochen sagen, ob ich für die Arbeit der letzten Woche Geld bekomme ;))

0
Familiengerd 16.07.2017, 18:16
@Verweiler

Ob Du dafür jetzt Geld bekommst oder nicht, das spielt erst einmal keine Rolle.

Entscheidend ist, dass Du mit Wissen und Duldung des Arbeitgeber nach Ende des befristeten Vertrages weitergearbeitet hast.

Damit ist ein unbefristetes Arbeitsverhältnis entstanden.

2

Was möchtest Du wissen?