verlängerte Gewährleistung bei Einsatz von minderwertigen/schlechten Teilen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da hast du Pech!

Sofern du keine Garantie des Herstellers oder des Verkäufers besitzt, wirst du niemanden dafür haftbar machen können.

Grundsätzlich hast du das Recht auf mangelfrei gelieferte Ware. Die Mängelfreiheit muss jedoch nur zum Zeitpunkt der Warenübergabe vorhanden sein. Die Gewährleistungsfrist von 24 Monaten ist lediglich eine Verjährungsfrist. Nach Ablauf dieser Frist sind deine Ansprüche aus Sachmängeln verjährt und nicht mehr durchsetzbar.

Daher mein Tipp für die Zukunft:

Wenn du etwas kaufst, es geliefert wird und du der Meinung bist, die Ware sei in einem bestimmten Punkt minderwertig, so kannst du diese Minderwertigkeit bereits rügen, bevor das Teil wirklich in die Knie geht. Dieses Vorgehen setzt allerdings voraus, dass ein Schaden aufgrund eines Fehlers bei Konstruktion und/oder Materialauswahl absehbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem 900 Euro Sofa darf man da schon mehr erwarten

Bei 900,-€ erwartest Du mehr ? Sorry das ist das untere Preissegment, erwartest Du mehr solltest Du tiefer ins Portemonnaie greifen.
Je nach Gebrauch sind 29 Monate doch recht gut in dieser Preisklasse.

Sind jemandem Gesetzesgrundlagen oder Rechtssprechungen bekannt, auf deren Grundlage man den Schaden dennoch beanstanden könnte?

Wenn nicht eine freiwillig gegebene Garantie über einen längeren Zeitraum läuft, hast Du keine Rechtansprüche mehr, die Sachmängelhaftung (Gewährleistung) beträgt 24 Monate und steht nur für Mängel oder Ursachen für Mängel welche bei Übernahme bereits vorhanden waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Garantie und die Gewährleistung abgelaufen ist, gibt es nur eine Reperatur auf eigene Rechnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jockl
08.03.2014, 16:00

Garantie und Gewährleistungspflicht sind zwei Paar Stiefel. Garantien gelten oft nur 6 Monate, wogegen die Gewährleistungsfristen der Hersteller meisten, aber max. 24 Monate beträgt.

0

Das Sofa ist außerhalb der gesetzlichen Gewährleistungfrist kaputt gegangen, ihr könnt euch höchstens noch an den Hersteller wenden und auf dessen Kulanz hoffen.

Eine rechtliche Handhabe gibt es nicht., denn es gibt kein Gesetz, dass in teuren Produkten auch wirklich nur Qualität verbaut sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewährleistungspflichten enden meines Wissens nach 24 Monaten.

Auch sollte sich inzwischen herumgesprochen haben, dass viele Produkte so hergestellt werden, dass diese die Gewährleistungspflicht überleben. Danach aber den Geist aufzugeben haben, dass Neu-Produkte verkauft werden können.

Dagegen ist jur. nicht einzuwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?