Verkürzt eine Hochzeit den aufenthalt in der JVA?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, eine Heirat in der JVA hat** KEINERLEI** Vorteile, weder auf die Länge des Strafmaßes, noch auf anstehende Lockerungen. Dieses Märchen wird wohl auch noch in 100 Jahren umher geistern. Der Anstalt interessiert es nicht, ob Trauschein vorhanden oder nicht, sondern eher ob es um eine langjährige Beziehung handelt und prüft das anhand bspw. den regelmäßigen Briefverkehr oder die Häufigkeit der Besuche Was die Freundin erzählt hat, kann daher nicht richtig sein. Bei einer guten Sozialprognose und als Ersttäter besteht durchaus die Möglichkeit einer vorzeitigen Entlassung. Alles kann - nichts muss!

Vg.Fee

wenn das so wäre,müsste anschließende scheidung nochmal rabatt bringen

vom Regen in die Traufe, fragt sich was schlimmer ist, Haft oder manche Ehe, hmm ist noch Platz in dieser JVA ?

Komm Du mir nach Hause!

Nudelholzschonmalschwinge

;-)

0

Das könnte bei der Bewährung eine Rolle spielen (Resozialisierung).

sogenannte soziale bindungen können dazu beitragen, daß er halbstrafe oder ein drittel erlassen kriegt. er muß aber auch in der jva positiv auffallen und darf keine scheiße bauen. wenn er ersttäter ist, sind seine chancen auf ein drittel sowieso 100%, all das dann natürlich auf bewährung.

Danke für die antwort, ich meine er hat schon draus gelernt, ist auch schon paar jahre her, als er das gemacht hatte, war damals in revision oder so was gegangen, deshalb jetzt erst der aufenthalt in der jva.... er ist auch ersttäter, also, kann man noch hoffen, das es nicht ganz so lang wird?!

0

Nö. Warum sollte man verheiratet ein besserer Mensch sein, als in einer Beziehung?

Nein ist doch logisch

Was möchtest Du wissen?