Verkrazt ein Schrubber/Bürste Naturstein/Granit Fliesen?

5 Antworten

Nein, da verkratzt nichts. Die Härte der Borsten liegt weit unter der der Gesteine. Granit zu verkratzen ist fast unmöglich, es ist eines der härtesten Gesteine, die es gibt.

Kratzer bekommt lediglich die Politur, sollte der Stein hochglänzend sein. Bruchrauh, oder geflammt, ist er nahezu unkaputtbar.

Hallo,
ein normaler Schrubber wird die Steinfliesen nicht zerkratzen.

Granit ist ein sehr hartes Material, wahrscheinlich härter als unsere Zähne.
Borsten, bestehen meistens aus Kunststoff.
Zerkratzen Deine Zähne, mit den Kunstoffbürsten der Zahnbürste? ;)

Sofern Du keine Drahtbürsten, oder Stahlwolle verwendest, geschieht nichts.

Granit und Naturstein sollte nicht mit Essig, oder Essigreiniger behandelt werden.
Die Säure greift das Material an, so dass sie stumpf und unansehnlich werden könnten. ;)

Granit ist säurebständig. Lediglich die Politur kann man mit Flußsäure zerstören. Die hat aber kein normaler Mensch zur Hand.

0
@michi57319

In Granit ist ja auch kein Kalk enthalten?
Essig zerstört Kalk!

...
Grundsätzlich sollte man bei der Reinigung von Natursteinen auf tensidhaltige Reinigungsmittel und auf Essig verzichten, da sie insbesondere kalkhaltige Materialien wie Marmor angreifen und zu dauerhaften Schäden führen können.
...

...
Säurehaltige Reiniger wie Essig und tensidhaltige Haushaltsreiniger haben deshalb auf glatten und polierten Oberflächen nichts zu suchen, da sie zu Verätzungen führen und den einst glänzenden Steinen ein mattes Aussehen verleihen.
...

Quelle:
http://www.kurz-natursteine.de/news/mehr-freude-an-natursteinen-mit-der-richtigen-reinigung-und-pflege

Fachfirmen werden wohl wissen, was sie schreiben.

0

Man sagt zwar im Volksmund "Hart wie Granit", aber so ganz unempfindlich sind diese Fliesen nicht. Diese Firma empfiehlt einen Wischmopp und hat noch weitere Pflegetipps

http://www.bosus.de/privatkunden/pflegetipps/granitboden-pflegen

lg Lilo

Helden der Reinigungstechnik *rofl* Granit ist eines der wenigen Gesteine, die so gut wie kein Wasser aufnehmen.

Im Privatbereich habe ich noch nie einen derart beschädigten Grantiboden gesehen, den man mit einer Kunsstoffbeschichtung hat "retten" müssen. Solche Bilder kenne ich aus stark belaufenen Zonen, wie z.B. vor Geldautomaten.

Granit ist ein Stein, der keine Pflege benötigt, sondern eher eine vernünftige Reinigung.

0

Naturstein für Garten und Haus wo am besten Kaufen?

Hallo Community,

ich möchte für mein Haus/Gartenprojekt 2018 helle Natursteine innen sowie außen verlegen. Wir haben uns für den Mediterranen Stil entschieden. Hofplatten und Verblendbossen benötigen wir dafür. Wir sind aufwww.stahlundstein24.dee gestoßen, da es uns preislich überzeugt hatte und die Lieferung sehr preiswert uns erscheint. Wir haben uns auch Proben von dem Steinen eingeholt und ich muss sagen das es eine deutliche bessere Qualität aufweißt als im Baumarkt. Von dieser Firma sind die steine deutlich dicker und schwerer; Was ich als Laie für gut empfinde. Wir wollen schon langlebige Natursteine bevorzugen, so das nachdem verlegen von mehreren m2 ( am besten ) für Jahrzehnte haltbar sind.

Nun zu meinen Fragen;

1. Worauf muss ich auf die Qualität von Natursandsteine achten?! ( Dichte, Schwere ect.)

2.Wie ist das mit der Reinigung von Natursteine in den Farben beige/creme; Vergleichen die nach der Zeit?! Wer hat erfahrungen?

3.Wer hat bereits jemand Erfahrung mit der Firma stahlundstein24.de gehabt?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Entsätzliche Fliesen überstreichen oder verschönern - möglich?

Hallo und einen guten Abend. :)

Ich habe eine Wohnung "geerbt", die ich innerhalb diesen Jahres auch gern beziehen würde. In der Wohnung lebte vorher eine alte Dame, die nun ausgezogen ist. Das Problem ist, dass die Badezimmerfliesen (Bodenfliesen) seit 1968 nicht erneuert wurden. Heile sind sie....aber sie sind so grauenvoll, dass man beim anblick am liebsten heulen würde ;) Es sind mittelgroße Fliesen mit so nem komischen "Wisch-Wasch-Marmor-Effekt" in grau/beige/creme (vergilbt und verkratzt).

Ich wünschte ich hätte ein Bild von den besagten Bodenfliesen, da dies aber leider nicht der Fall ist und bei einer Googlesuche nach "hässliche Fliesen" sowie nach "Fliesen" Ergebnisse rausgekommen sind die noch tausend mal schöner aussehen als meine Badezimmerfliesen, kann ich euch das Elend leider nicht zeigen. Aber der Hinweis: Sie sind grauenvoll! Müsste reichen. :)

Ich habe nun mal im Internet recherchiert und dabei gelesen, dass man Bodenfliesen mit speziellem Lack auch überlackieren kann, dies scheint aber von vielen Profis nicht empfohlen zu werden. Nun meine Frage: Wer hat Erfahrungen im Überstreichen von Bodenfliesen, oder weiss eine andere Möglichkeit die Fliesen komplett zu "verstecken"?

Ich wäre über jede Antwort und jeden Tipp unglaublich dankbar. Ich ertrag den Anblick von den Fliesen einfach nicht. :)

LG Cherry

...zur Frage

Wie beseitige ich Rostflecken auf Balkonplatten aus Granit?

...zur Frage

Granit ; Schrott oder etwas wertvolles?

Hallo, Ich habe an einem Strand einen Granit gefunden! Jetzt meine Frage ist Granit als unbearbeiteter Rohstein auch etwas Besonderes? Danke!

...zur Frage

Gelber Granit Reinigung / Imprägnierung

Ich habe eine grössere Fläche mit Platten aus gelbem Granit mit rauer Oberfläche, die - neben anderen Verunreinigungen - mit der Zeit schwarze Flecken bekam. Die Flecken sind nur sehr schlecht bis gar nicht mit dem Hochdruckreiniger oder mit Javelwasser und Bürste wegzukriegen. Eine Treppe mit Kunststeinplatten weist ähnliche Flecken auf. Ich vermute, dass es sich um (abgestorbenes?) Moos oder Algen handelt. Meine Fragen lauten nun: a) worum handelt es sich bei diesen Flecken? b) Wie kriege ich diese Flecken weg? und c) Kann man den Granit nachher imprägnieren?

Ich bin nicht ganz sicher, ob es sich bei den Platten, die mit "gelber Granit" bezeichnet werden, wirklich um Granit handelt. Auf Säure haben sie auf alle Fälle nicht spontan mit Aufschäumen reagiert, so dass es sich wahrscheinlich nicht um Kalkstein handelt.

...zur Frage

Stress mit Bauträger/ Fliesen ungleichmäßig verlegt, tiefe Fugen, hohle Fliesen, was kann ich tun?

Hallo

Wir haben uns ein RMH über einen Bauträger gekauft. Fertigstellung  31.03.2011. Beim Vertragsabschluss wurde festgelegt dass das EG komplett gefliest wird. Fliesenwert: 14,50€, etwaige Mehrkosten müssten wir tragen.

Wir fanden Granit im Baumarkt für 13,99€. Die Musterfliese gaben wir im Oktober 2010 beim Bauträger ab. Ohne Kommentar!

Im Februar 2011 trafen wir uns mit dem Fliesenleger, der erklärte dass er das Baumarkt-Granit nicht verlegen könne da es in der Dicke zu unterschiedlich wäre... Granit sei eh nicht so gut weil es immer zu Unebenheiten kommt. Aus dem Fachmarkt wäre ok, würde uns aber ca. 25€ Aufpreis pro qm kosten.Bei 70 qm war das zum Ende der Bauphase  nicht mehr drin!!! Oder "China-Granit" allerdings ohne Garantie!

Auch der Bauträger war auf einmal der Meinung dass von "Fliesen" die Rede war, nicht von Granit und somit Naturstein?!? War für uns vollkommen unklar, hätte man uns das nicht bei der Übergabe der Musterfliese sagen können/müssen???

Also nahmen wir poliertes Feinsteinzeug in hellgrau, 30cm x 60cm. Schön aber auch "nur" Kompromiss!

Diese sind nun kantig verlegt, Fugen sind ungleich tief und manche Fliesen sind hohl! Tlw. Stolperkanten. Im Allgemeinen ist auch nicht sauber gearbeitet worden! Unebenheiten seien b. d. Fliesengröße von 30x60cm normal lt. Fliesenleger ?!? Dann hätten wir doch Granit nehmen können oder?

Was tun?

Liebe Grüße,

Sabina

 

 

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?