Verkraftet man es wenn man im Lotto gewinnt oder plötzlich weltberühmt wird?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kommt auf die Perönlichkeit an! Aber ja die meisten kommen nicht damit klar auf einmal berühmt zu sein weil du keine Privatsphäre mehr hast und somit immer gezwungen bist darauf zu achten was du wie machst, etc.

Mit dem Geld ist dass so dass man ab einem Netto Jahreseinkommen von ca 120 000 € langsam den Bezug zum Geld verliert (also hunis sind nur noch Papier) und denn ist das geld oft und schnell futsch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist ja bei jedem unterschiedlich. Aber wenn man sowas an die große Glocke hängt, hat man auf einmal ganz viele Freunde und die wollen alle etwas vom Kuchen abhaben ... Dann merkt man schneller als einem lieb ist, dass der Kuchen schon aufgegessen ist.

Ich denke, man sollte nach einem Gewinn erstmal versuchen, normal weiterzuleben. Und dann Schritt für Schritt entscheiden was man machen möchte und wie man damit umgeht.

Dass man teilen möchte, ist ja normal ... aber reicht das dann denen oder fragen die sich dann, warum man nicht mehr abbekommt? Ist nicht immer so einfach, glaube ich. Aber ich will damit auch nicht sagen, dass es besser ist, wenn man keine Freunde hat usw. ...

Man muss halt nur wissen, wie man dann am besten weiter macht, ohne, dass man unter der Brücke endet ... die vielleicht noch undicht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf den Menschen drauf an, der gewonnen hat. 

Meine Mutter hat auch mal eine recht hohe Summe im Lotto gewonnen - erfahren habe ich das etwa 2 Jahre nach dem Lottogewinn, als das Geld schon ausgegeben war, es wusste auch wohl sonst keiner. 

Ein Arbeitskollege vom Kumpel meines Freundes ging ganz normal in Rente und kaufte sich am 1. Tag gleich einen Sportwagen. Kurz danach hat er eine Kreuzfahrt mit seiner Frau gemacht - und seine ehemaligen Kollegen wunderten sich, wie er sich das leisten konnte, denn die Rente würde dafür nie reichen. Er hatte im Lotto gewonnen, das Geld sinnvoll angelegt und gönnte sich nun einen luxuriösen Lebensabend. 

Ich denke, entscheidend ist, dass man niemandem etwas sagt, denn das ist, was vielen das Genick bricht. Plötzlich hat man sehr viele Freunde, die auch etwas vom Geld haben wollen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann man so pauschal nicht sagen, wenn man bestimmte Dinge befolgt und sich wenig von sogenannten Beratern verlässt

Grade bei höheren geldbetägen sollte man ein kühlen Kopf bewahren und Anscjaffung nicht spontan tätigen.

Im regulären fall hilft die Lottogesellschaft dem entsprechend mit sogenannten "Gewinnberatern", Glücklichen Lottogewinnern weiter...

und je weniger Leute vom Reichtum wissen, desto besser ist es , weil Neid , Missgunst und zum Teil kriminelle Energie auf einen einwirken kann in solch Glücklicher Situation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Dtl. bleiben die Lottogewinner i.d.R. anonym. Wenn eine Gewinner es nicht verkraften würde, würde es die breite Öffentlichkeit höchstwahrscheinlich gar nicht mitbekommen. Die Frage kann man also schlecht beantworten.
Aber Wahrscheinlich gibt es Gewinner, die den Gewinn gut verkraftet haben und Gewinner, die ihn schlecht verkraftet haben.

Ein Gewinner, der an die Öffentlichkeit ging und den Gewinn relativ schnell "durchgebracht" hat, ihn nicht verkraftet hat, war "Lotto-Lothar".

Der bekannteste aller Lotto-Gewinner jedoch war zweifellos Lothar K., von Boulevardzeitungen "Lotto-Lothar" genannt. 1994 gewann der Sozialhilfe-Empfänger aus Hannover gemeinsam mit seinem Bruder Peter 7,8 Millionen DM. Fortan führte Lothar K. ein Leben, wie es seiner Vorstellung nach für Wohlhabende angemessen war. Er kaufte sich Pferde und Luxusautos, feierte Partys auf Mallorca und Jamaika. Schließlich verließ er seine Ehefrau und zog mit seiner Geliebten, einer ehemaligen Barfrau, zusammen. Ständiger Begleiter auf der Überholspur war der Suff. 1999 starb "Lotto-Lothar" an seiner Alkoholsucht - Ehefrau und Geliebte lieferten sich anschließend einen bizarren Streit um das Erbe des Millionärs.

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/50-jahre-6-aus-49-von-lotto-lothar-und-gluecklicheren-millionaeren-a-378904.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hängt vom Charakter der Menschen ab. Einige bleiben bodenständig und andere eben nicht. Jede entscheidet eben selbst.

Ich würde zB nichts von einem Lottogewinn erzählen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

sowas kann man nicht vorhersagen, alle Menschen sind unterschiedlich und verhalten sich auch dementsprechend. Menschen sind keine vorhersehbare Maschinen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?