Verkleiden als Scheich zu Karneval?

5 Antworten

Ich bin zwar kein Karnevals/Faschings-Fan, aber der Ansicht, man sollte sich in seinem Frohsinn und Spaß nicht von radikalen religiösen Wirrköpfen in irgendeiner Weise einschränken lassen.

So lange du nicht gerade mit Sprengstoffgürtel, IS-Flagge und Turban rumläufst und damit andere Personen verängstigst, sehe ich da keinen Grund, sich Sorgen zu machen.

So weit kommt es noch, dass wir uns in der Wahl harmloser Kostüme einschränken lassen, nur weil irgendwelche selbsternannten Jihadisten das provokativ finden könnten.

Man hat sich schon vor 9/11 als Ölscheich und Bauchtänzerin verkleidet und sollte es nach Charlie Hebdo und Co weiterhin genau so machen.

Wenn wir uns der Angst beugen, haben diese Terroristen ideologisch schon gewonnen! In diesem Sinne "Helau und Alaaf" statt "Allahu akbar!"

Ansonsten gilt: "Die Karawane zieht weiter dä Sultan hät Doosch!"

https://www.youtube.com/watch?v=7mxlJwalYfE

3
@Enzylexikon

Genau das habe ich mir auch gedacht :) Wenn man sich davon den Spaß vermiesen lässt/sich wirklich in Angst versetzen lässt, dann haben die Terroristen gewonnen; Denn genau das wollen sie ja: terrorisieren. 

1

Also als muslim wuerde ich mich jz nicht unbedingt beleidigt fuehlen wenn du dich so kleidest. İmmerhin ist es deine entscheidung und ich akzeptiere dass und krânkt mich wirklich nicht im geringsten^^
Aber ich wuesste nicht wie die wahabiten dazu stehn. Gerade zur heutigen stund wuerde ich jegliche art von provokation gegenueber der isis und isis sympatisanten sein lassen. Auch wenn das von dir vermutlich nicht provokatorisch gemeint ist.
Auch den deutschen buergern finde ich sollte man nicht zusaetzlichen schrecken verursachen. Manch einer, vorallem evtl aeltere menschen werden vlt angst kriegen. Finde das muss nicht unbedingt sein.

Ich denke, dass die Verkleidung eindeutig als solche zu erkennen sein wird. An Karneval herrscht in meiner Stadt der absolute Ausnahmezustand, da würde sich auch von den älteren Mitbürgern keiner erschrecken. Strenggläubige Muslime die keinen Alkohol trinken, wird man da auch eher nicht antreffen, da das ganze im Grunde ein riesiges Feier+Sauffest ist.Was mir eher Sorgen bereitet wäre die Denkweise nach dem Motto 'Der Typ/Die Männer da kleidet sich wie der Prophet aber trinkt Alkohol/sind angetrunken' . 

0

Die saudi könige besaufen sich ebenfalls. Tu was du nich lassen kannst:D

0

Was möchtest Du wissen?