Verklebung (faszien) an den adduktoren?

1 Antwort

Mir hat ein Besuch beim Osteophaten mal geholfen.  Ansonsten ist massieren nicht verkehrt, wenn die Verletzung nicht mehr akkut ist. 

Adduktorenzerrung seit 8 Wochen

Hi,

ich habe seit 8 Wochen eine Adduktorenzerrung. In den ersten beiden Wochen ist es sehr schnell besser geworden. Danach nicht mehr. Bin also nach ca. 3-4Wochen zum Arzt. Er überwies mich zum Chirurgen um einen Leistenbruch vollkommen auszuschließen. Der Chirurg sagte, dass es eine Adduktorenzerrung im rechten Oberschenkel (am Ansatz) ist. Kommt durchs Fußball. Mindestens 6-8 Wochen aussetzen. Das ist nun weitere zwei Wochen her und ich verspüre keine Verbesserung.

Wenn ich mein rechtes Bein über das linke lege und die Sohle anziehe, habe ich schmerzen. Im normalen alltag merke ich nichts. Ich habe seit 8 Wochen kein Fußball gespielt und bin lediglich Rad gefahren. Ich mache leichte Dehnübungen und nehme IBU 600 - eine am Tag über akutell fünf Tage.

Hat das auch schon mal jemand erlebt, dass es so lange dauert? Ich habe das Gefühl, es könnte noch mal 4-8 Wochen dauern, bis es weg ist.

Meine andere Überlegung war, dass ich ein verkürztes Bein habe, dadurch schiefe Hüfte und krummen Rücken. Könnte es auch daher kommen bzw. die Heilung beeinträchtigen?

gruß

...zur Frage

Adduktorensyndrom

Liebe Community,

ich plage mich nun seit über acht Monaten mit einer Verletzung im linken Oberschenkel herum. In einem Fußballspiel, welches bis zum heutigen Tage mein letzter Kontakt mit dem Fußball war, zog ich mir einen Muskelfaserriss in den Adduktoren, sowie eine Schambeinentzündung zu. Letzteres war ein schleichender Prozess, d.h. ich merkte die Probleme im Schambeinbereich, aber spielte trotzdem weiter über Wochen.

Es folgten vier Monate Physiotherapie mit Ultraschallbehandlung, Wärmesalbe, Elektrotherapie und Aufbautraining, allerdings gingen die Schmerzen kaum zurück.

Die MRT-Bilder zeigten, dass sich das Ödem im Schambeinbereich zurückgezogen hat. Bis zum heutigen Tage kämpfe ich trotzdem mit den Schmerzen, vor allem im Adduktorenbereich (brevis) die vom Ansatz am Schambeinbereich bis zur Mitte des Oberschenkels ziehen. Allerdings merke ich diese nicht im Alltag, sondern nur bei seitlichen Bewegungen oder bei Bewegungen, die die Adduktoren benötigen. Weitere Therapieversuche stand heute:

5 Kortisonspritzen (wenig bis kein Erfolg). 1 Operation im Hüftbereich, da mein Oberschenkelkopf gegen die Hüftgelenkspfannenwand drückte (diese Verletzung war angeboren und musste entfernt werden, hatte aber keinen positiven Einfluss auf die Verletzung).

Habe jetzt auch neue Einlagen, aber mal gucken ob diese auch was bringen. Es kann doch nicht sein, dass ich über acht Monate Probleme in den Adduktoren habe und mir kein Arzt helfen kann.

Hat einer von euch ähnliche Erfahrungen gemacht oder etwaige Tipps?

Besten Dank im Voraus!

Dennis

...zur Frage

Unangenehmes Gefühl bei Massage?

Hey,

Mein Physio hatte mir meinen Oberschenkel, Adduktoren, Leiste und an der Hüfte massiert, bloß das fühlt sich immer unangenehm an. also ich habe keine Schmerzen nur es fühlt sich immer komisch an wenn nicht ich sondern ein anderer die Stellen berührt ist das normal oder bin ich nur empfindlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?