verklebte Granitplatte (120 cm x 120 cm) löst sich

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde mich erst mal über den verwendeten Kleber informieren, und ihn dann ganz vorsichtig auf die empfohlene Art entfernen.Falls die Dose/packung nicht mehr vorahden ist würde ich ein paar Stücke entfernen und ausprobieren was am besten wirkt.Hilfe sollte man mit einer Probe im Baumarkt finden können.

Ruepcke 18.06.2011, 17:20

Hallo Alexander941,

vielen Dank für die Antwort.Ein paar Stücke entfernen geht leider nicht, da die Granitplatten durchgehend sind. Also 3 große (1,20m x 1,20m) liegend aufeinander verklebt.Meine Befürchtung ist, wenn ich versuche diese großflächig durchgehende Verklebung gänzlich zu entfernen, dass mir die oberste große Granitplatte bricht.

Die Platte wurde bei einem Steinmetz verklebt, der aber an diese Arbeit nicht mehr ran will.

0
Alexander941 19.06.2011, 02:51
@Ruepcke

Verstehe, die oberste Platte ist vermutlich wegen des eingelassenen Mosaiks am empfindlichsten, es könnte also überhaupt ein Problem werden sie an einer Seite anzuheben oder aufzurichten da sie das nicht aushalten würde.

Man könnte versuchen den Kleber mit einem länglichen Instrument über eine geringe breite zu entfernen, dann könnte man einen eckigen Holz oder Metallstab von einem Ende zum Anderen dahin schieben wo der Kleber war, dann die nächste Schicht ablösen usw. Man bräuchte den Kleber erst mal nicht vollständig zu lösen sondern nur so weit dass die Platte nicht mehr mit der unteren verbunden ist, am besten wohl mit einem Sägedraht oder so was, die Reste könnnte man mit Druckluft rausblasen.Wenn man fertig ist müßte man die Stäbe verbinden und könnte mit diesen nun die Platte abheben, ohne dass sie bricht.Um sie nun drehen und bearbeiten zu können müßte man sie in einen Rahmen einspannen der sie zusammenhält.Könnte ziemlich heikel werden.

0
Ruepcke 26.06.2011, 21:46
@Alexander941

Ja, ich denke auch, dass es ziemlich heikel ist - ich weiß nicht, ob ich das probieren kann. Hab vielen Dank für Deine Antwort - ich überlege, ob ich das Problem irgendwie alternativ lösen kann - evtl. mit einem Metallrahmen oder dergleichen.

0

Wenn die Platte von einem Steinmetz verklebt wurde. würde ich eine Reklamation versuchen. Wenn die Platten genau übereinander liegend verklebt wurden (ohne Überstand ) und sich jetzt lösen, spricht das für einen Fehler beim Verkleben ( falscher Kleber / Klebfläche nicht aufgerauht / Pfusch). Auf keinen Fall selbst versuchen zu lösen. Der Granit würde sofort brechen. Wenn überhaupt, dann würde ich versuchen mit einem Metallsägeblatt so viel Kleber wie möglich unter der losen Stelle herauszu bekommen und dann mittels Spritze mit Schlauchverlängerung neuen Granit FLEXKLEBER unterspritzen. Ist sehr langwierig und der Erfolg ist fragwürdig. Eher was für Leute die mit Handwerk zu tun haben.

Ruepcke 26.06.2011, 21:49

Reklamiert haben wir das Ganze, doch der Steinmetz will dass wir die Platte vorbeibringen und das können wir in diesem Zustand nicht. Es gibt keinen Überstand bei den verklebten Platten. Ich glaube, ich versuche die Platten mittels eines Rahmens (wie bei einem Bild) ohne großen Druck zusammen zu halten. Ich muß nochmal überlegen. Es wäre wirklich schade um das schöne Mosaik. Hab vielen Dank für Deine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?