Verklagen wegen Thumpnail auf YouTube?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 3 ABSTIMMUNGEN

Vielleicht, Rechtslage ist noch unklar. 66%
Ja, ich sollte dem Photographen Schadensersatz zahlen. 33%
Nein. Das ist ein Bluff. 0%

10 Antworten

Ja, ich sollte dem Photographen Schadensersatz zahlen.

Hier mal zwei Urteile zu Fällen, in denen ein fremdes Foto ohne Zustimmung des Urhebers im Internet verwendet wurde:

http://medien-internet-und-recht.de/volltext.php?mir_dok_id=1877

http://www.rechtambild.de/2012/06/ag-koln-4500-e-schadensersatz-fur-jedes-unberechtigte-foto-auf-ebay/

In einfach gelagerten Fällen ist die Anwaltsgebühr dabei beschränkt, siehe Absatz 3 UrhG § 97a Abmahnung: http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__97a.html - bei einer berechtigten Abmahnung, nicht mehr aber bei einem nachfolgenden oder ersatzweisen Gerichtsverfahren!

Auch über die Höhe eines berechtigten Honorars, also der gesetzlich vorgeschriebenen UrhG § 32 Angemessene Vergütung, haben die beiden Gerichte geurteilt. Sie kamen auf 45,- bzw. 20,- Euro plus Zuschläge wegen unterlassener Urheberbezeichnung - für eine nicht gewerbliche Nutzung für eine Woche (hier: bei ebay). Für eine längere Nutzung in einem geschäftsmäßigen Rahmen (dauerhafter YouTube-Kanal?!?) sollte das Honorar höher ausfallen, auch wenn man keinen Gewinn einfährt oder anstrebt.

Der Veranstalter der Website (der "Diensteanbieter"), hier YouTube, haftet für Straftaten wie hier erst ab Kenntnis der Strafbarkeit bzw. "rechtswidrigen Handlung", siehe Telemediengesetz, besonders § 10: http://www.gesetze-im-internet.de/tmg/__10.html

Der Nutzer, also der Kunde des Diensteanbieters, haftet aber sofort, selbst bei Unkenntnis - etwa der Tatsache, dass der Urheber des fremden Werkes noch keine 70 Jahre verstorben ist!

Gruß aus Berlin, Gerd

Es gilt das Urheberrecht. YouTube haftet für dich nicht. Sei mir nicht böse, aber wer selbst fotografiert, ärgert sich, dass immer wieder ungefragt Bilder zweckentfremdet werden. Vielleicht einigt ihr euch ja so.

Für die Zukunft, frag lieber einmal zu viel. Dafür reißt dir kein Fotograf den Kopf ab. Manchmal gibt es auch Agreements, dass unter Nennung des Fotografen die Bilder genutzt werden dürfen. Aber so etwas erfährt man nur, wenn man fragt.

Wenn du ein Foto von jemand anderem benutzt, ohne ihn vorher zu fragen, und dann dabei erwischt willst dann bist du haftbar. Das kann nicht jedem einfach so passieren dafür gibt genug Informationen in den letzten Jahren. Da gibt es auch nichts zu diskutieren.

Ist das rechtens? 

Ja, ist es.

Haftet YouTube oder ich selber?

Du hast die Urheberrechte verletzt, de facto haftest du auch dafür. 

Kann ja jedem passieren heutzutage..

Nein, das kann nicht jedem passieren. Selbst wenn, es gibt nicht umsonst Medien-Haftpflichtversicherungen. Wobei diese eigentlich nur von all jenen abgeschlossen wird, die in der Medienbranche tätig sind. 

Vielleicht, Rechtslage ist noch unklar.

Wenn dein Tumbnail in irgendeiner weiße die Rechte von jemanden verletzt bist du dafür haftbar. 

theGlowingPear 07.05.2016, 07:39

Das heißt ich sollte mit ihm kooperieren? Auch wenn es nur ei  einziges Foto ist kann er damit vor Gericht ziehen?

0
Nemesis900 07.05.2016, 07:47
@theGlowingPear

Was hast du den eigentlich gemacht, sein Urheberrecht verletzt? Da reicht natürlich auch schon ein Foto um das ganze vor bis vor Gericht zu bri

0
Nemesis900 07.05.2016, 08:09
@theGlowingPear

Wenn du ein Foto ohne Erlaubnis von jemand anderem verwendest und man dieses auch als solches auf dem Tumbnail erkent ist das ganz eindeutig ein Verstoß gegen das Urheberrecht für den du auch belangt werden kannst. Wäre jetzt die Frage noch was er von dir fordert. Ist es ein realistischer Betrag dann einfach bezahlen und sich den ganzen Ärger drum herum sparen. Wenn es eine total überzogene Forderung ist könnnte man da eventuell noch dagegen vorgehen (also das der Betrag sinkt, zahlen musst du aber so oder so).

0
Vielleicht, Rechtslage ist noch unklar.

kommt drauf an wie gross das thumbnail ist ... ist es von der auflösung so klein, dass man gar nicht mehr die eigentlichen herkunft erkennen kann, dann dürfte das recht am bild erloschen sein.  man darf aber nicht in der lage sein durch skalierung dieses ding wieder in der auflösung zu erweitern. Also wenn jetzt einer z.B. die Mona-Lisa in 64x64 Punkten wiedergibt --- ist es dann noch kopiert ? ----  ich denke die rechtslage ist aber noch unklar, zumindest wenn es nicht möglich ist das thumbnail wieder größer zu skalieren.

ThomasAral 07.05.2016, 07:57

ich hab mal bei youtube nachgeschaut .. die thumbnails haben da ja teilweise auflösungen von über 1000 (eine seite). Das Wort Thumbnail ist da ja fehl am Platz, das sind richtige Bilder auch wenn Youtube das nur Thumbnails nennt.  Und dann kann er schon klagen. Ich denke Youtube muss nicht zahlen, da sie sich vor Jahren mal geeinigt haben dass übliche "Löschaktionen" genügen. Über darüber hinausgehende Forderungen sind die Accountbesitzer anzuschreiben. Er wird also nach geltenden Recht wenn er Beweise gesichert hat vor Gericht durchkommen. Aber da du es ja gelöscht hast noch bevor er es einen professionellen Anwalt übergeben hat, könnte es sein, dass ihn die Beweise fehlen und er blufft ... ich würde es drauf ankommen lassen.

0

Hallo ! Ich würde din gerne helfen, aber was ist ein Thumpnail? Das ist ja eigentlich auch egal ! Ich bin zwar kein Anwalt , würde aber erstmal noch nichts bezahlen da es sein könnte das dies ein Bluff ist ! 😊 Hoffe könnte Helfen 😇 Lg

theGlowingPear 07.05.2016, 07:38

Danke erstmal für die schnelle Antwort! Ein Thumpnail ist ein kleines Vorschauild für die Videos auf Youtube. Ich würde lieber 20 Euro bezahlen als eine Klage in Kauf zu nehmen. Weil er hat meinen Namen und alles...

0
Myzzel 07.05.2016, 08:36

Thumbnail ? Vielleicht meinst diu das ?

0

Soweit ich weiß, leider ja auf Grund der Verletzung des Urheberrechtes. Komplett sicher bin ich mir aber nicht! Und das auch nicht bei jedem Bild.

theGlowingPear 07.05.2016, 07:41

Was gibt es da denn für Unterschiede mit den Bildern? Also wenn das Bild auf meiner Homepage wäre dann wäre mir die Rechtslage klar aber auf Youtube haftet eigentlich wer dafür?

0
GoodFella2306 07.05.2016, 09:06

@theGlowingPear es geht nicht darum, WO das Bild/Thumbnail/Video gepostet wird, sondern ob das Bild/Thumbnail/Video urheberrechtlich geschützt ist oder nicht. Wenn du Material nutzt, welches rechtlich jemand anderem gehört, bist du haftbar.

0
GoodFella2306 07.05.2016, 09:08

Wenn also auf deinem YouTube Kanal ein urheberrechtlich geschütztes Bild vorhanden ist, das nicht dir gehört, kann dich der Inhaber verklagen.

0
GoodFella2306 07.05.2016, 09:09

Weil es DEIN YouTube Kanal ist, auch wenn er auf YouTube läuft. Wenn du mit deinem Auto etwas ungesetzliches machst, kannst du hinterher auch nicht sagen "Aber die Straße auf der das Auto fährt, gehört nicht mir."

0

Änder doch einfach das Thumbnail . Verstehe nicht wo da das Problem ist.

theGlowingPear 07.05.2016, 08:41

Das Problem ist, dass der  Verstoß ja schon begangen wurde und auch auf Google die Thumpnails weiter gespeichert sind... Und es gibt Beweismaterial.

0

Was möchtest Du wissen?