Verkehrtes Haufeisen gefahr für Srahlfäule?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt sehr viele Beschlagsarten - die die du erwähnst ist mit ein Rehebeschlag um die Zehe zu entlasten.

Warum sollte man bei einem gesunden Pferd die Eisen falsch herum anbringen, das macht keinen Sinn?

Mit Strahlfäule hat das nichts zu tun - weil Strahlfäule auch so gut wie nichts mit Dreck zu tun hat.

Stahlfäule entsteht wenn der Huf auf Spannung oder Quetschung (Zwanghuf) kommt, also mehr von innen, dann entstehen Risse und in diese Risse können vermehrt Bakterien eindringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ponyfliege 06.07.2016, 15:08

oder die pferde stehen im ammoniumchlorid... aber dann kann man eh kein eisen mehr drungernageln ohne dass die halbe wand wegbricht.

0
friesennarr 06.07.2016, 18:36
@ponyfliege

Auch Kot und Urin machen einem Huf nur dann was aus, wenn der Huf eh schon Risse hat.

0

So etwas kenne ich nur im Zusammenhang mit Hufrehe, wo das Eisen verkehrt herum auf den Huf kommt, weil es die Zehe entlasten soll. Da gibt es aber auch andere Lösungen für.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ponyfliege 06.07.2016, 10:01

wird auch gewöhnlich gar nicht mehr gemacht. es gibt kunststoffunterklebungen und orthopädische hufschuhe.

mit den heutigen behandlungsmöglichkeiten hätte mein welsh vermutlich ein paar jahre mehr gehabt...

4

Also mein Hufschmied würde mich erstmal fragen was für Drogen ich nehme um auf eine solche Idee zu kommen. Hab mir trotzdem den Link mal durchgelesen und dort steht Zitat:

"Ein normal passendes Hufeisen wird verkehrt herum (offene Seite unter die Zehe) genagelt."

Also ist es nicht besonders speziel sondern wird einfach nur verkehrt herum angebracht was meiner Meinung nach Verdammt gefährlich ist.

Des weiteren steht da Zitat: " Dies erlaubt es Pferden mit langer Zehe („spitzwinkeliger Huf“), diese vermehrt abzunützen."

Heißt auf gut Deutsch nicht einfach mal ausprobieren hat einen medizinischen Hintergrund, da stellt sich mir aber die Frage wie oft kommt der Hufschmied zu dir und würde das überprüfen ob das ganze auch gleich mäßig abnutzt. Da finde ich es doch besser ohne Hufeisen oder mit richtigen Hufeisen und der Schmied korrigiert das ganze ordentlich. Zudem fühlt es sich für das Pferd sicher nicht angenehm an die Hufeisen falsch herum dran zu haben. Wenn unser Hufschmied wieder da ist Frage ich ihn mal (auch auf die Gefahr hin das er mich jetzt für komplett bescheuert hält und mich kopfüber in den Brunnen steckt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ponyfliege 06.07.2016, 09:53

das hat man mal eine zeitlang bei rehepferden gemacht.

bringt aber nichts. wenn die zehe zu lang ist, ist die trachte gewöhnlich zu kurz. mit dem mehrgewicht hinten durch das geschlossene eisen wird das immer schlimmer, weil der huf falsch aufgesetzt wird.

die gefahr schwerster stürze durch ausrutschen ist erheblich.

wenn das pferd falsch läuft, sollte zunächst festgestellt werden, woran es liegt und entsprechend von TA und HO, und von hufbearbeiter zusammengearbeitet werden.

und bei salomchens hannoveraner springpferd... solange das eisen so draufwäre ist es nicht reitbar.

2
Andrea275 07.07.2016, 23:27

fast genau so hat es mein Hufschmied auch gesagt

0

Sonderbare Idee. Wie wäre es mit dem Saubermachen der Hufe? Übrigens: ich  kratze die Hufe meiner Stute - zugegeben unbeschlagen - nie aus. Es sei denn, es steckt ein Stein drin. "Dreck" von der Weide, vom Ausritt, lasse ich immer drin. Ich habe das Pferd seit 11 Jahren und sie hatte noch niemals Huffäule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Punkgirl512 05.07.2016, 23:07

Ich kratze auch nur ganz selten aus - es bleibt aber auch fast nie was hängen. 

Mit der richtigen Bearbeitung wird das Horn auch gut und wir beide haben wohl Pferde mit sehr gesunden Hufen. 

4
Baroque 06.07.2016, 13:09

Ja, ich kratze auch nie aus ... weil man es beim intakten Huf nicht muss ... aber ich denke, wer eine solche Frage stellt, ist vom intakten Huf so weit weg, wie es nur möglich ist.

3

Warum möchtest du denn, dass die Zehe frei ist?

Wenn die Zehe sich vermehrt abnutzen soll bzw gekürzt werden muss, gibt es (zurückgesetzte) Eisen mit gerader Zehe.

Wenn es einen medizinischen Grund gibt, dass der Huf hinten "unterstützt" werden muss, gibt es Schlusseisen. Meine Stute braucht zZ leider solche Eisen und wenn sie anständig angepasst werden, kommt man trotzdem noch gut an die seitlichen Strahlfurchen dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Hufeisen wird nicht ohne Grund so drangemacht wie es ist. Dein Schmied wird dir den Vogel zeigen wenn du mit deiner Idee kommst. Lass dir von ihm mal erklären was passieren kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Salomchen 05.07.2016, 22:32

Ich kenne mehrere die das so haben.

http://hufschmied-thomas-graw.de/hufeisen-formen/

der bietet so einen Beschlag auch an.

0
fusselchen70 26.07.2016, 18:50
@Salomchen

Das ist einer der Gründe warum Beschläge so in Verruf gekommen sind. Der ganze Kram muss auch zum Pferd passen, es macht überhaupt keinen Sinn, das der Schmied Gras seine Kollektion erklärt. Dann entsteht so ein mist, das der Besitzer meint, er sucht sich mal was aus.

Oftmals handwerklich gute Schmiede mit höchstens durchschnittlichem Verständnis von den Bedürfnissen des individuellen Pferdes.

0
mylifewithorses 05.07.2016, 23:06

Ja das ist was komplett anderes als wenn du ein normales eisen einfach umdrehst. Das sind spezielle beschläge.

1
Salomchen 05.07.2016, 23:09
@mylifewithorses

ja aber das meinte ich doch. Das heißt halt nur so, da kann ich auch nichts für.

0
mylifewithorses 05.07.2016, 23:12

Ich weiss aber nicht ob du den beschlag "einfach so" bekommst, sehe da auch keinen sinn dahinter da es ein spezieller beschlag ist. Bei uns im stall haben 2 pferde momentan einen fesselträgerschadem die hsben so einen beschlag

1

hufeisen sind im normalfall generell schon nicht gut.

überleg mal bitte, warum ein hufeisen aussieht, wie es aussieht.

diese "idee" ist lebensgefährlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Salomchen 05.07.2016, 22:33

Ich kenne mehrer die das so haben und ich weiß auch, dass es Hufschmiede gibt die sowas anbiten zu beschlagen.

0
ponyfliege 05.07.2016, 23:01
@Salomchen

wenn du mehrere kennst, die das so haben, dann sollte man alle hufbearbeiter und schmiede in deiner gegend wegsperren.

dann ist nämlich nicht einer dabei, der in der lage ist, einen huf ordentlich zu bearbeiten.

4
Salomchen 05.07.2016, 23:13
@ponyfliege

Wiso denkst du die können die Hufe nicht ordentlich barbeiten? Es gibt so spezielle Beschläge, die werden natürlich auch angepasst. Ich meinte auch nicht, dass mein Schmied die Eisen abmacht und falsch rum wieder dran macht. der Beschlag beschreibt sich nur so, ich wusste ja nicht, dass das falsch verstanden wird :-/

0
VanyVeggie 06.07.2016, 07:32
@Salomchen

Weil, ein Schmied das einfach nicht kann. Er ist schließlich Schmied. Der hat vom Hufmechanismus usw keine Ahnung. Was ein Huf und dessen Bearbeitung alles beeinflussen kann. Wenn die Schmiede in deiner Gegend auf solch Wünsche beliebig eingehen, dann gehören sie wirklich weggesperrt. ._.

2
ponyfliege 06.07.2016, 10:16
@VanyVeggie

@salomchen: weil sie es nicht können. ich habe nicht erst seit gestern mit pferden zu tun. wenn die zehe vermehrt abgelaufen wird, ist das alles andere als gut. wenn zuviel last auf die trachten kommt, ist es ebenfalls nicht gut. statt orthopädischer kannst du ja mal bunte eisen aufnageln lassen zur abwechslung.

@vany veggie: schmiede, die ihr handwerk bis ende der fünfziger jahre gelernt haben, konnten das. inklusive fingerspitzen- und fingerknöcheldiagnostik

2
Salomchen 06.07.2016, 11:59
@ponyfliege

Der gedanke dahinter war einfach,  das die Zehe mehr spielraum hat.  Das Eisen muss ja vorne etwas abstehen damit die zehe nicht über das Eisen wachsen kann.  Ich hoffe dass ist jetzt verständlich.

Und nur weil dass andere haben,  heißt dies nicht dass die schmiede da keine Ahnung haben.  Hat schon einen Grund warum die das haben, muss hier jetzt aber nicht auf jedes einzelne Pferd eingehen!  Also warum gehören die weggespert wenn man die Hintergründe nicht kennt. 

Und zum Theme barhuf.  Hatte ich überlegt mir hat aber eine Freundin die selber einen Barhufer hatte davon abgeraten.  Ihr Dressurpferd geht mit Hufschuhen aber ihr Springpferd hat sie auch beschlagen lassen. Weil es mit Hufschuhen nicht so nett war. 

0
Urlewas 06.07.2016, 12:21
@Salomchen

Salomonen, ich denke, das Thema ist für den Rahmen hier einfach zu mißverständlich. Jetzt krazt ich mich schon wieder am Kopf - wieso sollen  die Eisen vorne abstehen? 

Normalerweise wird es doch passend gemacht? Und bei einigen Pferden, die ich kenne, sind auch vorne 2 Aufzüge, und die Zehe steht leicht über, damit das Pferd den Huf etwas " abrollt". 

Irgendwie verstehe ich nicht recht, was Dein Anliegen ist. Und mir scheint, da bin ich nicht die Einzige. Tut mir leid.  :-/

1
ponyfliege 06.07.2016, 15:05
@Urlewas

das dressurpferd braucht keine hufschuhe.

und das springpferd könnte mit hufschuhen bestens klarkommen. natürlich nicht so null acht fünfzehn dinger...

und da er sich ja mit den eisen sowieso immer auf der koppel verletzt, ist es vielleicht zeit, die eisen mal ganz wegzulassen. schlicht und ergreifend, damit das pferd mal das laufen wieder lernt ohne sich die hacken kaputtzuschlagen.

0
Salomchen 06.07.2016, 17:12
@Urlewas

 @ urlewas Okay.  Nicht schlimm.  Ich gebs auf es nochmal zu erklären.  Weils scheinbar immer missverstanden wird. 

0
Salomchen 06.07.2016, 17:17
@Salomchen

@ ponyfliege.  Nein danke,  ich bin froh dass ich nach. Meinem Reitunfall wieder reiten kann und ich bin froh dass er wieder reitbar ist.  Ich habe  keine Lust auf Experiment, tut mir Leid. 

0

Ist das ein Witz? Hat dir jemand was ins Glas getan? Oder was hast Du dir bei dieser Frage gedacht? Wie kommt man denn auf so eine Idee...?

Es gibt zwar Spezialbeschlag, wo das Hufeisen ganz rund ist und also auch hinten zu. Das ist dann aus bestimmten orthopädischen Gründen so, und niemand mahxt das einfach zum Spaß.  Aber einfach die Eisen umdrehen - wozu soll da gut sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Salomchen 05.07.2016, 22:30

Ich meine ja nicht das eisen was er drauf hat umzudrehen, sondern das ein Eisen drauf was vorne offen und hinten geschlosen ist, das habe ich schon öfters gesehen, nein mir hat niemand etwas ins Glas gekippt.

wozu, dass gut sein soll, damit die Zehe vermehrt abgenutzt wird.

0
VanyVeggie 06.07.2016, 07:29
@Salomchen

Warum lässt du dein Pferd nicht einfach Barhuf laufen? Eisen an sich sind schon schädigend. 

2
Salomchen 06.07.2016, 11:48
@VanyVeggie

Weil er Springreiten geht bis klasse s und mir hufschuhe zu gefährlich sind.

0
Baroque 06.07.2016, 13:12
@Salomchen

Gibt auch Springreiter, die S ohne reiten ... muss man halt im ersten Jahr eher auf Sand starten, bis der Tragrand wieder richtig top ist ... nur leider mögen die nicht drüber diskutieren, weil sie diese ewigen Diskussionen leid sind, denen sie sich sowieso schon aussetzen müssen, wenn sie gesehen werden so.

1
fusselchen70 26.07.2016, 18:44
@Salomchen

Sche..se, du hast wenig Ahnung von Beschlagstechnik und ich hoffe, es gibt keinen Schmied, der das macht, weil du dir so was ausdenkst. Wenn die Zehe wirklich zu lang ist wird die beim Beschlagswechsel geschnitten und fertig.

Bitte beschäftige dich intensiver mit dem Thema.

0

Was möchtest Du wissen?