Verkehrszeichenerkennung legal?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Neue Autos haben z. T. schon eine Kamera für eine Verkehrszeichenerkennung verbaut. Das Tempolimit wird dem Fahrer dann im Instrumentenbrett angezeigt.

Somit sollte gegen eine Smartphone App nichts sprechen.... Vor Blitzern warnen, darf sie allerdings nicht.

Viele Grüße Alex.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wüsste nicht, was dagegen spricht. Die StVO verbietet nur (in §23):

  • die Bedienung eines Handys (also auch einer App auf dem Smartphone) während der Fahrt - dazu gehört auch einfach "festhalten" -
  • die Verwendung von Geräten, um "Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören." (Radarwarner und -störer)
  • dass Sicht und/oder Gehör durch Ladung, Geräte o. ä. beeinträchtigt werden.

Also:

  • Wenn Du das Smartphone in einer festen Halterung montierst und die App vor Antritt der Fahrt startest (und zwischendurch nicht mehr dran gehen musst, oder nur bei ausgeschaltetem Motor),
  • die App nur Verkehrszeichen erkennt, nicht aber z. B. Radarfallen, und auch keine "Störwellen" für Blitzer aussendet,
  • und das Gerät nicht so groß oder laut ist, dass Dein Gesichtsfeld oder die Geräuschwahrnehmung gestört werden

müsstest Du das m. E. benutzen dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?