Verkehrszeichen unbegrenzt (Autobahn)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"darf ich da so schnell wie ich möchte fahren"

Egal, was auf welchem Schild wie nun steht, es gilt immer auf unseren Straßen:

"Jeder darf nur so schnell fahren, dass er sein Fahrzeug ständig
beherrscht. Er hat seine Geschwindigkeit insbesondere den Straßen-,
Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen sowie seinen persönlichen
Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung anzupassen."


zitiert aus aus http://auto-und-verkehr.de/geschwindigkeit-wie-schnell-darf-man-fahren/

Was bei über 130 km/h haftungsrechtlich geschieht, wurde schon gesagt, dazu die Zeit: http://www.zeit.de/mobilitaet/2017-04/richtgeschwindigkeit-autobahn-tempolimit-rechtslage

"Wird die Richtgeschwindigkeit überschritten, hat dies im Falle eines Unfalls
haftungsrechtliche Auswirkungen. "Der Halter eines Kraftfahrzeugs haftet
nach den Vorschriften des Straßenverkehrsgesetzes für Schäden, die mit dem Kfz verursacht werden, und zwar unabhängig von einem Verschulden", sagt der Jurist Jost-Henning Kärger vom ADAC. "Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte bereits sehr früh entschieden, dass eine Überschreitung der
Richtgeschwindigkeit zu einer Anrechnung der Betriebsgefahr führen kann. Die Rechtsprechung geht unter diesen Umständen in der Regel von einer Mithaftung in Höhe von mindestens 20 Prozent aus."


Ein Schild, was eine Geschwindigkeitsbegrenzung angibt, ist nur die maximal erlaubte Obergrenze der Geschwindigkeit, die gefahren werden darf, aber nicht gefahren werden muss. Manche mögen das vielleicht anders sehen als ich.

du darfst nicht so schnell fahren, wie du möchtest, auch wenn das tempo theoretisch ungebgrenzt ist- du musst angepasst fahren.

wie schon jemand schrieb: wenn zu schnell, dann teilschuld.

bei dichtem kolonnenverkehr oder regen/nebel/etc., vor unübersichtlichen streckenabschnitten kann 120 auch schon zu schnell sein und dir zum vorwurf gereichen.

Unbegrenzt schnell darfst du dann fahren, aber wenn du mit über 130 km/h einen Unfall baust (Richtgeschwindigkeit) bekommst du immer eine Teilschuld, mindestens. Also immer aufpassen, mit steigendem Tempo steigt die Verantwortung ;)

Das Verkehrszeichen 282, das Du offensichtlich meinst, beendet ALLE Streckenverbote. Also nicht nur bestehende Geschwindigkeitsbeschränkungen, sondern auch z. B. Überholverbote.

Das Verkehrszeichen 278 hingegen, beendet nur die Geschwindigkeitsbeschränkung, nicht aber andere Streckenverbote, die vorher ggf. bestanden.

So schnell fahren wie Du wills bzw. wie es Verkehrs- und Wetterlage zulassen, darfst Du natürlich nach beiden Schildern (auf der Autobahn und Straßen mit mind. 2 Fahrspuren je Richtung). Nur eigentlich solltest Du das in der Fahrschule gelernt haben...

Wenn die Wetterlage und die verkehrslage es zulassen kannst so schnell fahren wie du dir es zutraust oder dein Wagen hergibt, trotz Richtgeschwindigkeit ist ja kein Gebot an das man sich halten muss

Unbegrenzt heißt auch unbegrenzt. Du könntest 350 fahren und es wäre legal. 

Maleficent666 06.08.2017, 13:32

Nein auf deutsch Autobahnen zählt 130 als Richtgeschwindigkeit 

0
Antitroll1234 06.08.2017, 13:38
@Maleficent666

Richtgeschwindigkeit, ja. Trotzdem ist wenn es keine Geschwindigkeitsbeschränkung gibt, auch 350 km/h nicht grundsätzlich verboten.

0

Alle Einschränkungen aufgehoben. Richtgeschwindigkeit bleibt aber bei 130

Was möchtest Du wissen?