Verkehrswende: Auto nicht mehr fördern?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Rad & OPV besser gestellt 54%
Rad, OPV, Auto gleichgestellt 31%
Auto besser gestellt als Rad und OPV 15%

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Rad, OPV, Auto gleichgestellt

Radwege, die befahrbar sind und Schutz im Straßenverkehr habe ich immer für selbstverständlich gehalten. Genauso übrigens wie für Fußgänger.
In der Vergangenheit wurde der Fokus sehr auf das Auto gestellt, höchste Zeit, dass alle gleichermaßen berücksichtigt werden.

Auto besser gestellt als Rad und OPV

Die gesamte Infrastruktur Deutschlands ist auf Individualverkehr ausgelegt. Das ist über 70 Jahre gewachsen.

Rad und OPV sollte bessere Wege bekommen zu Lasten der Autostraßen

Die Radwege sollten dort verbreitert werden, wo eine hohe Frequenz herrscht. Im Ländlichen macht dies kaum Sinn. In den 40 Jahren, die ich bei uns Fahrrad fahre, kann ich an einer Hand abzählen, wie oft mir ein anderes Fahrrad entgegenkam. Dann wird kurz das Tempo gedrosselt und anschließend fährt man wieder seines Weges.

Und im Ländlichen benötigen die Busse und Shuttles des ÖPNV ebenfalls Straßen. Jedenfalls bei uns ist das so.

Eher sollte dafür gesorgt werden, dass wesentlich mehr Fernverkehr auf die Schiene verbannt wird.

Das ist bereits jetzt tw. eine Katastrophe.

Um den gleichberechtigten, mitunter sorglos auf den Straßen (statt auf den vorhandenen Radwegen) cruisenden Radlern das Leben zu schützen, bedarf es dringend einer Überarbeitung des Systems von Grund auf.

Das ist mit einem einfachen Kreuz bei einem der möglichen Antworten nicht pauschal zu sagen, wie das am besten aussehen könnte.

Rad & OPV besser gestellt
Rad & OPV besser gestellt

Ist ja jetzt schon der Fall!

Was haltet Ihr davon, das Auto in unserer Gesellschaft nicht mehr zu fördern

Es gibt Menschen, die auf den individuellen Verkehr angewiesen sind und nicht auf ÖPNV oder Fahrrad umsteigen können.

Rad und OPV sollte bessere Wege bekommen zu Lasten der Autostraßen

Das bedeutet gleichzeitig eine zusätzliche Belastung der Straßen = Staus = CO2 Belastung = Umweltverschmutzung = beschleunigter Klimawandel = dumme Idee.

Die steuerliche Förderung von Rad und OPN sollten besser gestellt sein als das Auto

Sind sie doch schon!

Es gibt KFZ Steuer, Energiesteuer, CO2 Preis ... aber keine Fahrradsteuer!

Also was glaubst Du wird denn gefördert oder nicht gefördert???

Rad, OPV, Auto gleichgestellt

Dann sollte der OPV erstmal jeden, auch kleinen Ort regelmäßig anfahren und das mehrmals am Tag.

Es gibt unzählige Dörfer wo es überhaupt keinen OPV gibt und viele wo vielleicht 2 mal am Tag ein Bus kommt. So lange das nicht radikal geändert wird bin ich strikt dagegen den OPN besser zu stellen.

Was möchtest Du wissen?