Verkehrsunfall: was würde bei diesem Szenario passieren?

9 Antworten

Typische "Aussage gegen Aussage" Situation...

Der Beweis des ersten Anscheins spricht erstmal gegen den, der die Vorfahrt genommen hat. Er müsste irgendwie nachweisen, dass der andere kein Licht anhatte.

Wenn er Glück hat, hat es ordentlich gerumst und beim anderen Auto ist der Scheinwerfer beschädigt. Ich meine, es gäbe Möglichkeiten herauszufinden, ob das Leuchtmittel beim Zeitpunkt der Zerstörung eingeschaltet war oder nicht.

Ansonsten sähe es eng aus... Wenn das ganze vor Gericht geht, würde es darauf ankommen, was der Richter glaubt.

Dann sollte sich ein Gutachter das Fahrzeug ansehen - und der kann (zumindest bei zerstörten Leuchten) feststellen, ob das Licht an war oder nicht ...

(Zumindest war das früher bei "Glühlampen" möglich, wie das bei modernen LED-Leuchten aussieht, weiß ich nicht ...)

Scheinbar gehen alle davon aus, dass die Scheinwerfer beschädigt werden.

Falls ja, wie hier schon mehrfach gesagt wurde: Da hier die Schuldfrage an der Tatsache hängt, ob das Licht nun an oder aus war, werden die Versicherungen ihre Gutachter beauftragen. Die stellen dann fest, in welchem Zustand die Lampe war, als sie kaputt ging.

Ist bei den Schäden kein Scheinwerfer betroffen, kann man das nicht feststellen, denke ich.

Gruß S.

Mit Vaters Auto geblitzt

Hallo,

Ich wurde neulich geblitzt, nun habe ich das Foto bekommen und mein Vater wird beschuldigt :D da ich ja nun der Fahrer war und auch nicht viel zu schnell war (15 kmh) ist die frage, ob es sinnvoll wäre den Brief zurück zu schicken und zu sagen, dass er nicht der Fahrer und ihn damit keine Schuld trifft, in der Hoffnung, dass es verjährt?

...zur Frage

Auto-Unfall beim Vorfahrt gewähren. Wer ist Schuld?

Hallo, ich erkläre kurz die Situation: Ich wollte jmd Vorfahrt gewähren, obwohl ich Vorfahrt-Recht hatte und bin dementsprechend abgebremst. Ganz normal, keine Vollbremsung oder so. Dann ist mir von hinten jemand reingefahren und ich habe eine ziemliche Delle am Auto abbekommen. Wer ist nun Schuld am Unfall? Ich, weil ich abgebremst habe obwohl ich Vorfahrt hatte, oder der andere? Ach und er behauptet ich hatte so plötzlich eine Vollbremsung gemacht. War aber nicht so. Wie soll ich das beweisen können?

...zur Frage

Anzeige bekommen wegen einem Unfall

Hallo zusammen, hatte vor kurzem einen Unfall wo ich die Vorfahrt missachtet habe. Das Fahrzeug das ich berührt habe hatte zwar paar Kratzer aber wir haben dennoch die Polizei gerufen. Die Polizei kam wir haben den Unfall geschildert. Der andere Fahrer war sehr nett meinte auch zur Polizei er ist Jung das kann mal passieren können sie das nicht so regeln das er keine Punkte bekommt. Der Beamte meinte ich seh was ich tun kann. Nach zwei wochen also heute hab ich Post bekommen das ich ein Bußgeld in Höhe von 150€ bezahlen muss 3 Punkte bekommen hab und plus eine Strafanzeige wegen missachtung einer Vorfahrt.

Meine Frage jetzt Ist das Maß der Strafe berechtigt?

...zur Frage

Schmerzensgeld/Schadenansprüche nach Verkehrsunfall?

Ich hatte gestern Nacht einen Verkehrsunfall. Ich stand an einer roten Ampel. Mir ist mit ca. 50km/h ein PKW raufgefahren. Der Fahrer (hat das Auto von seiner Mutter genommen!) hatte kein Licht an, und ist auch nicht im Besitz eines Führerscheines (so die Polizei vor Ort). Ich muss jetzt bis Montag (3 Tage) im Krankenhaus bleiben. Der Unfallchirug hat folgende Diagnosen gestellt: Schleudertrauma (HWS-Distorsion), SHT 1 Grades und eine Rippenprellung. Ich bin verkehrsrechtschutzversichert. Kann ich Schmerzensgeld beantragen? Mit wie viel kann ich ca. (!) rechnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?