Verkehrsunfall mit einem Firmenauto?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bist du mal Traktor gefahren? Die mußten immer weit nach links ausholen, wenn sie rechts rein wollten. Eigentlich haben PKW nicht so einen großen Wendekreis. Du hast nach rechts geblinkt und bist nach links gefahren um auszuholen. Wer soll das erkennen? Versuch einfach in der Spur zu bleiben.

Ich geh hier von einem Haftpflichtschaden aus und du bist der Fahrer vom verursachten Fahrzeug. Dieses gehört deiner Firma, der Firmeninhaber hat es irgendwo versichert. Dort muß eine Schadenmeldung hin. Der Geschädigte kann den Schaden auch selbst melden, wenn er die Gesellschaft erfragt. Und ja, er ist zwar zur Schadenminderung verpflichtet, jedoch wird es eine Stoßstange im gleichen Alter, wie seine alte Stoßstange am Markt nicht geben. Von daher steht ihm halt eine neue Stoßstange zu. Die Versicherung reguliert diesen Schaden und zur nächsten Beitragsfälligkeit stuft sie diesen Vertrag hoch. Was deinem Chef nicht gefallen wird. Doch da muß er durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Das wird die Versicherung übernehmen, dazu ist sie ja da. Ob vertraglich eine Selbstbeteiligung vereinbart wurde und ob man dir die nun als Schuldigen aufs Auge drückt, weiß hier niemand.

2. Warum fährt man auf die Linksabbiegerspur, wenn man rechts abbiegen will????


Ich ging davon aus weil ich blinkte und er nicht neben mir fuhr das er es sah.Ich bog rechts mit einem bogen über die rechte Spur zur garage hin ab

Bist du davon ausgegangen, dass er anhält, weil du auf der Linksabbiegerspur rechts blinkst? Oder wie darf man das verstehen?


kommt rechts eine Garage da wollte ich hin.

Ich denke zum Krankenhaus? Wenn du noch einen "Abstecher" gemacht hast und der nicht genehmigt war, dann könnts teuer werden.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anhand deiner Schilderung kann ich dir sagen, dass du auf jeden Fall der Unfallverursacher bist und daher in der Haftungspflicht. Dafür gibt es ja aber die Haftpflichtversicherung, die jeder haben muss. Ob dabei eine Selbstbeteiligung enthalten ist oder wie dein Chef reagiert, kann dir hier natürlich keiner Sagen. Was dem anderen zusteht, wird der Gutachter des Unfallgegners entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenniXYZ
04.10.2016, 21:58

In der Haftpflicht gibt es keine SB

0

Normalerweise sind Firmenwagen versichert, kein Mensch ist Fehlerlos und Unfälle passieren nunmal...

Blöd gelaufen, aber bleib locker, der Chef sollte dafür Verständnis haben, wenn er ein guter Chef ist und wenn er dafür kein Verständnis hat, dann weisst du es nunmal besser und bist Menschlich kompetenter als er! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mitjast
25.10.2016, 00:08

Das Ganze auf den Punkt gebracht ;-)

1

Ich denke mal die Versicherung wird den Schaden übernehmen. Oder steht im Vertrag dass du Schäden selbst bezahlen musst? ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?