Verkehrsrechtsschutz trotz Vollkaskoversicherung?

7 Antworten

Die Vollkasko-Versicherung tritt für Schäden ein, die Du selbst an Deinem Fahrzeug verursachst! Sollte es aber zu einem Unfallschaden mit einem fremden Fahrzeug kommen und die Schuldfrage ist nicht klar o. ä. empfiehlt sich eine Verkehrsrechtsschutz! Im Klartext: eine Verkehrsrechtsschutz und eine Vollkaskoversicherung ersetzen sich nicht gegenseitig!

beim rechtsschutz geht es um die vertretung vor gericht und rechtsberatung. deine vollkasko-versicherung ersetzt dir nach einem von der verschuldeten unfall das auto, aber den rechtsanwalt, den du vor gericht brauchst, zahlt sie dir nicht.

Das eine hat mit dem anderen so gut wie nichts zu tun.

Eine Rechtsschutzversicherung hilft mir, wenn ich aktiv einen Schädiger verklagen will. (Weil seine Versicherung den Fall anders sieht, oder der Versicherungsnehmer einfach die Unwahrheit berichtet hat)

Meine Vollkaskoversicherung zahlt zwar meinen Schaden (minus Selbstbeteiligung) stuft dann aber meine Prämie hoch.

Was möchtest Du wissen?