Verkehrsrecht beim Abbiegen ?

so sollte es sein - (Verkehrsrecht, abbiegen) rechtsabbieger biegt auf linken fahrstreifen ab - (Verkehrsrecht, abbiegen)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Linksabbieger muss dem Gegenverehr Vorrang einräumen. Denn der Rechtabbieger hat auch dort freie Spurwahl.

@Eichbaum1963

danke jetzt bin ich aber platt^^ hätte der doch echt auch noch recht gehabt.. man man aber sind wir doch mal ehrlich des urteil is der totale schwachsinn.. wer rechts abbiegt sollte rechts bleiben und danach spur wechseln..

jedenfalls danke!

0
@Thedarkbread

Nein, Rechtsabbieger geht vor Linksabbieger. Und wer Vorrang hat, hat das auf der gesamten Breite der Fahrbahn (auch in anderen Situationen, das Urteil ist also kein Schwachsinn), also in Deinem Fall auch auf der linken Spur. Da musst Du warten.

0

Ich befinde mich auch oft in der Situation und rege mich regelmäßig über die Rechtsabbieger auf, die einfach sofort auf die linke Spur wechseln. Ich frage mich ob das wirklich so richtig ist, dass sie freie Wahl der Spur haben. Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen. Ich tendiere dazu einmal eine Fahrschule aufzusuchen und das ein für alle mal zu klären.

Zu unterscheiden ist glaube grundsätzlich noch, ob die angesteuerten Fahrspuren durch eine gestrichelte oder durchgezogene Linie getrennt sind. Ich erlebe diese Situation nämlich sehr oft, so dass der Rechtsabbieger quasi die durchgezogene Linie überfährt und die linke Spur ansteuert... warum auch immer.

Unabhängig jedoch von der art der Linie... ein Faktor wird in dieser Diskussion immer wieder gerne ausgelassen, und zwar das Rechsfahrgebot. Hat der Rechtsabbieger grün, so kann in der Regel davon ausgegangen sein, dass der quer verlaufende Verkehr Rot hat und daher davon ausgegangen werden kann, dass sich auf der rechten Spur kein langsameres Fahrzeug befindet als der beschleunigende Rechtsabbieger. Selbst wenn keine Ampelanlage aufgestellt ist, verhält sich das ähnlich. Warum also sollte der Rechtsabbieger überhaupt direkt die linke Fahrspur ansteuern??? Mit welcher Begründung, wenn wir doch das Rechtsfahrgebot nicht außer Acht lassen und davon ausgehen können, dass die rechte Spur zumindest auf den ersten Metern frei sein MUSS. Wäre sie nicht frei, so könnte der Rechtsabbieger doch überhaupt nicht abbiegen.

Also irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass hier einfach nur die Rechtsabbieger-vor-Linksabbiegerregel greift.

Ich meine, dass Du als Linksabbieger abwarten mußt, bis der Andere seinen "Abbiegevorgang" beendet hat, egal, ob er das richtig oder falsch macht. Du hast ihm Vorfahrt zu gewähren.

Während der Probezeit geblitzt

Also, ich wurde gestern in der Stadt geblitzt, hab aber vor lauter Schreck nicht daran gedacht, mal auf den Tacho zu schauen. Mein Mitfahrer meinte, ich war nur ca. 10km/h zu schnell. Im Bußgeldkatalog habe ich nun unter dem Reiter 'Probezeit' folgendes gelesen: "A-Verstöße sind: ..., Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit (hat mit PKW ohne Änhänger oder Motorrad erst ab 21km/h Auswirkung auf die Probezeit),..."

Weiter unten stand dann aber noch: "Wer einen A-Verstoß oder zwei B-Verstöße begeht und einen Führerschein auf Probe hat, wird zusätzlich zur Maßnahme aus dem Verwarnungs- bzw. Bußgeldkatalog folgendermaßen bestraft: Beim ersten Mal (ist bei mir der Fall) verlängert sich die Probezeit um 2 Jahre. Ein Aufbauseminar für Fahranfänger wird angeordnet. .."

Jetzt ist meine Frage: wenn mein Mitfahrer recht hat und ich nur ca. 10 km/h zu schnell war, muss ich dann nur Bußgeld zahlen oder werde ich doch noch zusätzlich bestraft?

...zur Frage

verkehrsrecht....wie schaut es im folgenden fall aus?

heute habe ich was beobachtet. ein pkw machte eine überraschende vollbremsung um links abzubiegen. an dieser stelle war das abbiegen jedoch verboten, da durchgezogene linie. der wagen, der hinter ihm fuhr musste ebenfalls stark bremsen und wäre dem linksabbieger fast hinten reingefahren. meine frage: trägt der linksabbieger die alleinschuld am unfall oder muß er nur das bußgeld für´s abbiegeverbot tragen und der "auffahrer" alle anderen kosten?

...zur Frage

Steuern und Krankenversicherung zahlen als Student - wer kann mir helfen?

Ich bin Student und verdiene sehr unterschiedlich zwischen 200 und 800 € im Monat. Momentan bin ich 23 Jahre alt und bei der Familienversicherung meines Vaters mitversichert. 1. Gehe ich recht in der Annahme, dass ich ab 4860 € pro Jahr den Krankenkassenbeitrag selbst zahlen muss und ab 8130 € pro Jahr Steuern zahlen muss? 2. Dieses Jahr werde ich in jedem Fall unter den 8130 bleiben und in jedem Fall über die 4860 kommen. Wie läuft das? Muss ich jetzt bei der Krankenkasse anrufen und dann die 70,xx € pro Monat für ein ganzes Jahr (2015) nachzahlen ?????!!!!! oder reicht es, wenn ich anrufe, sobald ich diese 4860 überschreite und muss AB dann zahlen? 3. Erhält mein Vater noch Kindergeld, wenn ich meine Krankenversicherung selbst bezahlen muss? 4. Wenn ich definitiv nicht ÜBER diese 8130 bei Steuern komme, muss ich mich dann trotzdem irgendwie mit einer Einkommenssteuererklärung beim Finanzamt melden oder muss ich das erst machen, wenn ich drüber bin? Ich kenne mich leider nur sehr schlecht aus... danke !!!!

...zur Frage

Wann abbremsen vor dem Links abbiegen?

Empfinde das Links abbiegen als sehr anspruchsvoll:/
Ein Beispiel: Ich fahre zu Ampel zu mit ungefähr 50 km/h. Diese Ampel hat einen separaten Linksabbieger Streifen. Kurz vor dem Fahrstreifen Wechsel bin ich von Gas runter. Jedoch hatte ich panische angst abzubremsen. Ich wusste nicht wo und ich hatte angst den Verkehr zu behindern :/ Wo sollte man abbremsen. In der Fahrstunde ist es mir leider mehrmals nicht gelungen. Mal stand ich mitten in der Kreuzung und hab panisch abgebremst und runtergeschaltet , mal habe ich es komplett vergessen. Sollte ich abbremsen bevor in die Kreuzung einfahre , also vor der Ampel oder danach kurz vor dem abbiegen?

...zur Frage

Wann als Linksabbieger abbiegen (Vorfahrtsstraße)?

Ich weiß das man als Linksabbieger wartepflichtig ist, wenn ein auto von gerade aus kommt, klar. Ist das allerdings auch dann der fall wenn ich mich auf einer Vorfahrtsstraße die gerade aus weiter führt befinde? das heißt wenn ich mich auf der Vorfahrtstrasse gerade noch befinde, nun aber links abbiegen möchte, muss ich als Linksabbieger dann trotzdem warten? Also hat die Vorfahrtsstraße da eigentlich gar kein Einfluss drauf?  (siehe Zeichnung)

...zur Frage

Abgesenkter Bordstein, wer muss warten?

ich stehe in einer Kreuzung mit abgesenktem Bordstein und möchte in die Vorfahrtsstraße abbiegen, jedoch möchte ein Autofahrer in der Vorfahrtsstraße in meine Straße abbiegen. Also: ich biege links ab und der andere Autofahrer biegt rechts in meine Straße ab. Noch eine Frage, ich hab mein Führerschein seit einem Monat, bin aber sehr selten gefahren. Heute hatte ich ein paar Schwierigkeiten, Beim Parken usw. Ist das normal? Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?