Verkehrskontrolle Drogentest nach 3 monaten immernoch kein brief von der polizei oder FFS?

3 Antworten

Wenn du Glück hast und du zuvor wirklich zwei Monate gar nicht gekifft hast, könnte es sein das der Test negativ ausgefallen ist. Vielleicht war der Joint auch in schlechter Qaulität, weswegen der Test evtl. negativ ausgefallen sein könnte.

Die Behörden brauchen manchmal etwas länger. Aber ich denke das du trotzdem eine Medizinisch Psychologische Untersuchung machen musst. Ein Kumpel hatte seinen Lappen weg, obwohl er 2 Tage keinen Joint hatte, bei Ihm hatt es ca. 2 Monate gedauert bis der Brief kam

Der wird negativ gewesen sein, da du 2 Monate davor nicht gekifft hast. Kannst also tief durchatmen

Wird bei der arbeitsmedizinischen Untersuchung g25 ein Drogentest gemacht?

Hallo Habe bald eine Untersuchung, g25 und g42.

Wird dort ein Drogentest gemacht? Habe vor kurzem leider einen Joint geraucht.

...zur Frage

Bundeswehr Drogentest thc?

Hallo,

ich habe mich für FWDL beworben und muss in ein paar Tagen zur Musterung.

Da ich aber vor 2 Tagen einen Joint geraucht habe, frage ich mich was passiert wenn die Abbaustoffe(Thc_COOH) gefunden werden.

Danke.

...zur Frage

Joint (Tag danaach)?

Rauche bald meinen ersten joint ,wird man am tag danach noch etwas merken ?(Kater) Oder sieht man es mir an ,das ich etwas am Vortag geraucht habe ? wirkt es überhaupt beim ersten mal?

...zur Frage

Drogentest in Verkehrskontrolle, wird Vorort schon eine Strafe gegeben?

Hallo heute wurde ich angehalten und auf Drogen getestet. Der Beamte hat mich leider dazu verleitet ihm zu sagen das ich vor einer Woche einen Joint geraucht habe. Er machte mit mir daraufhin den Urinschnelltest. Als ich die Probe abgegeben habe, hat er mir dann meine Papiere zurück gegeben und ich bin dann weg gefahren. Bin ich jetzt eigentlich aus dem Schneider? Ich wollte nicht Vorort nochmal nachfragen, ich wollte einfach nur schnell weg.

Ich danke für jede Hilfe

...zur Frage

Urintest Positiv - Was kommt auf mich zu?

Hallo liebe User, entschuldigt bitte falls ich hier was falsch mache, bin das erste mal hier und hoffe auf positive Ratschläge.

Folgende Situation ich hatte vor ca. 3 Monaten einen Arbeitsunfall und hab mir beide Füsse umgeknickt und mir an beiden Füssenbeide einen Bänderriss zugezogen.

Bin auch noch weiterhin krankgeschrieben ein wohl eher schlechter Rat war (von einem Freund)den ich dummerweise angenommen habe, war es wohl Cannabis zu rauchen um die Schmerzen zu lindern das letzte mal habe ich an einem Joint geraucht am Freitag.

So jetzt fängt das Drama an bin am Samstag Abend mit dem Roller mit dem Hinterrad weggerutscht (neue Reifen) und hab mich abgelegt. Zur Info seit dem Bänderris sind 3 Monate um. (Kein Personschaden oder Sachschaden ausser ich selber Schürfwunden und Rippe geprellt)

Danke dem Nachbarn der den Krankenwagen und die Polizei angerufen hat.

Musste eine Urinprobe abgeben und die ist natürlich Positiv ausgeschlagen bei THC.

Bin vorher noch nie Polizeilich aufgefallen, bin auf meinen Führerschein beruflich angewiesen da ich mit einem Firmentransporter ständig unterwegs bin, versorge und unterstütze meine Mutter, wenn ich den Führerschein verliere ist alles doof.

Bin dann auf die Wache gebracht worden, wo mir Blut abgenommen wurde, habe auch einen Anwalt eingeschaltet nach dieser Aktion.

Jetzt weiss ich nicht was passieren kann, kann ich das irgendwie abwenden oder ich weiss einfach nicht weiter, wenn mein Führerschein weg ist ist meine Zukunft gefährdet will nicht Arbeitslos werden wegen dieser Dummerheit.

Konsum sofort eingestellt obwohl ich hier gestehen muss das es schon lustige Momente gab mit dem Zeug, aber es ist es nicht wert nur leider kommt die Erkenntis immer, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.

Habe sonst nie andere Drogen konsumiert, trinke noch nicht mal Alkohl (also mit nicht meine ich nicht das es nicht vorkommt aber das kann man an einer Hand abzählen wie oft das im Jahr vorkommt ca. 1-2 mal Sylvester z.B.), meine Erfahrungen damit hatte ich mit 14 und hab gedacht ich Sterbe als ich das erste mal betrunken war.

Was kommt auf mich zu?

Würde mich über konstruktive Antworten freuen und bitte keine dummen Kommentare, wer nicht in der Situationen steckt, weiss nicht was das für ein Qual ist!

Danke im vorraus!

PS: was kann man machen um das schlimmste abzuwenden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?