Verkehrsgutachten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

erstmal danke für deine antwort ...also die letzte renovierung wurde 1972 durchgeführt ^^ ist also auch schon ein paar jährchen her :) da wir mitten in einer wohnsiedlung wohnen kann ich mir das mit den gewerbepreisen halt nicht erklären und die grundstücke sind ca gleichgroß :) aber ihr ist nur zur hälfte bebaut unsers voll (ist mitten in der altstadt) gut das mit dem Bauamt leuchtet mir ein aber er kann doch dan nciht einfach schreiben das das nciht gehnemigt ist oder ? es ist shcließlich auf allen bauplänen von 1972 drauf. und die umbauten sind damals von der Stadt gemacht worden (zwecks einer umsiedelung ) und die stadt wird sicher keine ungenehmigte terrase bauen währe sehr komisch ... das war dem Gutachter aber bekannt .... aber gut dan werden wir uns nochmal mit ihm zusammen setzen müssen und alles nachreichen damit es dan wirklich volständig ist das gutachten :)

dan ist unser haus von ca1650 im gutachten steht dann; Alterwertminderung Baujahrfür diese Berechnung kumuliert auf 1925

Es wurde in den letzten Jahren renoviert: Heizung wurde eingebaut, das Dach wurde neu gedeckt, Elektroleitungen Fußboden renoviert, neue Treppe, neue Haustür usw.

Alter 87 jahre Gesamtnutzungesdauer 110 Jahre Restnutzungsdauerdauer 23 Jahre

Von den 110 Jahren Gesamtnutzungsdauer sind bereits 87 vorbei, deshalb die Wertminderung

wertminderung (ross) 71%


Grundstückspreise:

Bei Wohngebäuden ist das Grundstück teurer als im Gewerbegebiet. Es kann also sein, dass benachbarte Grundstücke unterschiedlich teuer sind.

Ein kleines Grundstück 500 qm kostet vielleicht 250.- €.

Daneben liegt ein Grundstück mit 1000 qm, weil es doppelt so tief ist. Es darf aber nur der vordere Teil bebaut werde, der hintere ist nur 150.- Euro Wert. Im Schnitt ist man dann bei 200.- Euro.


Der Gutachter benötigt eine Erlaubnis vom Eigentümer, wenn er beim Grundbuchamt Einsicht in die Akten nehmen möchte. Wenn du nicht der Eigentümer bist, geht das also nicht.

Man kann aber erkennen, ob die Terrasse genehmigungsfähig ist.

Wenn du der Eigentümer des Grundstückes bist, kannst du doch die Baugenehmigungen nachreichen.


Ein Wohngebäude kann im Gewerbegebiet gebaut sein, es gehört aber zum Gewerbebetrieb. ( Z.B. Betriebsleiterwohnung)

Was möchtest Du wissen?