Verkehrs- und Strafrecht Fragen. Wer kennt sich aus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei einer Einstellung nach § 153 StPO kann man die Sache nicht einfach so vor Gericht gehen lassen.... Die Führerscheinstelle weiß davon, es interessiert sie aber nicht... Eine schlimmere Konsequenz als MPU gibts bei Dir eh nicht. Wobei mich wundert, daß bei einmaliger Auffälligkeit unter 1,6 Promille ÜBERHAUPT ne MPU angeordnet wurde. Aber nun gut. Die Chance, die MPU zu bestehen ist nicht kleiner als vorher.

2x FoFe plus einmal mit Alkohol ist eine MPU

1

Hallo DerNENE

du wirst mindestens eine doppelte Fragestellung erhalten, Straftaten und Alkoholfragestellung

da wirst du ohne fachliche Hilfe und ohne Abstinenznachweise sehr schwer bestehen können.

gehe mal auf www.verkehrsportal.de oder MPU-Forum.de

dort kann dir besser geholfen werden als hier, dazu ist dieses Forum nicht gedacht.

Muss ich bei der Mpu damit rechnen, dass der Psychologe das auch weiß?

das steht schon in deiner Fsst-Akte und dieselbe liegt dem Gutachter auch vor

Hey, danke schon mal. Also steht der gefährliche Eingriff in den Straßenverkehr trotz Einstellung des Verfahrens, in der Akte, die dem Psychologen vorliegt? Was genau ist die Fsst Akte, habe jetzt auf die Schnelle keine gute Erklärung gefunden.

0
@DerNENE

FSST ist die "gängige" Abkürzung für "Führerscheinstelle". Gemeint ist die Abteilung der Ordnungsbehörde, die für Fahrerlaubnisfragen zuständig ist.

0
@DerNENE

Was genau ist die Fsst Akte

das ist eine Akte wo alles drin steht was du führerscheinrechtlich und strafrechtlich verbockt hast.

diese Akte bekommt auch der Gutachter bei der MPU

du kannst jederzeit nach Terminabsprache bei der Fsst diese Akte kostenlos einsehen, dann weißt du auch was der Gutachter über dich weiß

1

Also 1. wird das sicher weitergegeben und 2. hoffe ich das auch. Es fahren schon genug Verantwortungslose rum.

die mpu mußte trotzdem machen , egal was noch vorgefallen ist

Ja klar, das ist mir klar. Das wäre ja auch blöd zu glauben wenn es nicht so ist. Nur ist es ja wohl ein Unterschied, ob meine letzte Anzeige im Straßenverkehr 5 Jahre zurück liegt oder ich erst letztens eine Anzeige hatte. Das sieht nicht sehr gut vor dem Psychologen aus, Ich hoffe ja auch auf eine erfolgreiche MPU beim Ersten mal

0

Was möchtest Du wissen?