Verkaufsvertrag einseitig per Frist aufkündigen! EBAY Vorlagen? Wie am besten formulieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grds. habt ihr einen wechselseitig verpflichtenden, gültigen Vertrag. Den kann man nachweislich schriftlich per Einwurfeinschreiben unter Fristsetzung von 14 Tagen erfüllt verlangen (Kaufpreiszahlung) und darin ankündigen, andernfalls Rücktritt vom Kaufvertrag zu erklären :-)

Ob sich danach eine Schadensersatzklage lohnt, käme auf den Streitwert an - wäre die Käuferin mittellos, trüge man die Prozesskosten selbst :-(

Nur am Rande: Gleich nach 10 Tagen hier die Rechtskeule asuzupacken, scheint völlig unangemessen: Urlaub, Krankheit, Internetausfall usw. dürfen zu etwas längeren Reaktionszeiten berechtigen :-)

G imager761

Bei gerade mal 10 Tagen wuerde ich noch abwarten. Vielleicht wartet die Kaeuferin ja noch aufs Gehalt und zahlt dann in den naechsten Tagen. Anscheinend will sie den Artikel ja wirklich haben.

Falls ihr vertraglich keinen bereits verstrichenen Faelligkeitstermin ausdruecklich vereinbart haben solltet, befindet sie sich noch nicht einmal im Zahlungsverzug. Zahlungsverzug waere aber eine Grundvoraussetzung, um deinerseits vom Vertrag zurueckzutreten, ohne dich schadenersatzpflichtig zu machen.

Warte also einfach noch ein paar Tage ab. Wenn keine kuerzere Frist wirksam bestimmt wurde, geraet die Kaeuferin erst nach 30 Tagen in Zahlungsverzug.

Setze sie schriftlich (am besten per Einschreiben) in Verzug mit einer Frist von mindestens 2 Wochen.

Was möchtest Du wissen?