Verkaufsverbot für Tankstellen an Fußgänger

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn Du etwas bei einer Tankstelle kaufen willst, dann mache es einfach! Strafbar machst Du Dich auf keinen Fall.

Du musst nur damit rechnen, dass Du einen erheblich höheren Preis für die Waren bezahlen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz577
24.10.2012, 12:45

Das mit dem Preis ist ja sowieso klar. Regulär kauft sicher keiner an Tankstellen ein, aber es kann ja vorkommen, daß man am Abend oder am Sonntag mal irgendwas braucht und wer da eine Tankstelle in unmittelbarer Nähe hat, fährt doch nicht mit dem Auto hin.

0

klar hatte er. Steht kein Auto da, kannst du nicht mit dem Auto da sein. Oder es sind Autos da aber er hat dich zu Fuß kommen sehen. Die hatten da schon den Überblick.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz577
24.10.2012, 12:42

Bei kleinen Tankstellen vielleicht schon, aber nicht bei größeren mit viel Betrieb. Wie soll da der Verkäufer genau wissen können, wer mit dem Auto gekommen ist oder nicht? Viele Tankstellen haben ja auch Parkplätze, die vom Verkaufsraum aus nicht einsehbar sind.

0

Die Regelung kenn ich nicht (bin Schweizer) aber sie ist etwa ähnlich intelligent, wie die Pfefferspray-Reglung in De: Pfefferspray gegen Menschen sind verboten aber den selben Spray auf dem "nur gegen Tiere" draufsteht darf man bei sich tragen und im Notfall auch gegen Menschen einsetzen. Kompletter Blödsinn sowas, aber keiner hat je gesagt, das Recht sei logisch ;-).

Eine andere Frage, die mir bei Tankstellenshops immer wieder aufkommt, wieso dürfen die Alkohol verkaufen (ich will das ja jetzt nicht verbieten, nur widerspricht es doch ein wenig dem Grundsatz; kein Alkohol am Steuer)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz577
24.10.2012, 12:49

Weil nicht jeder, der in Tankstellen einkauft, zwingend auch ein Fahrer sein muß. Der Beifahrer darf doch sein Bier trinken, wenn er will. Oder auch der LKW-Fahrer, der seine Nachtruhe einlegt und die nächsten paar Stunden nicht fährt. Oder nicht? Und selbst der Fahrer kann sich sein Bier ja für später mitnehmen. Nicht alles, was gekauft wird, wird auch sofort konsumiert.

0

Diese vorherige Regelung war nichts anderes als ein Papiertiger. Keine Tankstelle die ich kenne hat sich jemals daran gehalten. Diese Regelung war in den 80er und 90er jahren, gegenstand vieler unsinnger Diskussionen. Genauso so wie seit Maerz 2010 das in Bawue verhaengte Veekaufsverbot fuer Alkohol von 22.uhr-5 uhr . Durch diese Unsinnige Gesetzesregelung gehen viele Tankstellen nahezu pleite. Waehrendessen duerfen aber Imbisse und Gaststaetten mit Nachtkonzession, Alkohol in Flaschen oder Dosen auch ausser Haus verkaufen. Mag verstehen wer will..Ich verstehs auf jeden Fall nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dem ganzen geht es doch nicht um sinnvoll oder praktikabel, sondern es ist reine Politik in Bayern, so wie es eben die CSU versteht

Ist eine Posse ausgelöst von der CSU, weil sie sich vom Ladenschlußgesetz abgekoppelt hatten. In Bayern müssen die Geschäfte um 20 Uhr schließen; die Ministerin Hadertauer hat das jetzt auch auf Tankstellen anwenden wollen, geht aber nicht, weil die schon immer für den Reisebedarf verkaufen dürfen. Dann hat sie den Erlaß geschrieben, daß nur Reisende nach 20 Uhr kaufen dürfen und gleich mitgeliefert wer Reisender ist: Autofahrer und Motoradfahrer.

Fahradfahrer dürfen also jetzt nicht mehr reisen ;-)))

Das ganze sollen jetzt die Tankstellenbesitzer und -angerstellte ausbaden. Wie sie das machen sagt Frau Hadertauer natürlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz577
24.10.2012, 13:09

An solchen Beispielen sieht man wieder mal hervorragend, wie praxisfremd und kurzsichtig viele Politiker sind. Und zwar erkennen das auch Leute, die sich ansonsten nicht für Politik interessieren. Und solche Politiker sind also unsere "Volksvertreter". Ein Witz und eine Blamage ist das, die ihresgleichen sucht! Die Frau hat doch eine Vollmeise, anders kann man es nicht sagen.

Jetzt wird der Käse wieder rückgängig gemacht, aber alle lachen drüber.

0

ich bin tankwart und ich verkaufe dir - egal ob du mitn auto da bist oder nicht - alle sachen die du haben willst :-)

was ist dein problem ^^

in AT gibt es allerdings ein gesetz (ähnlich - was viele net wissen) das der der verkauf von hochprozentigen alkohol ab 21 uhr verbietet - freitag 21 uhr bis montag morgen.

wir hatten das marktamt letzlich da

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz577
24.10.2012, 12:47

Du in Österreich kannst das schon machen, aber in Bayern hättest du damit ein Problem gehabt. Da war das bis vor kurzem noch durch eine unsinnige und nicht durchdachte Regelung verboten (oder ist es noch?).

0

Da es bisher kein Gesetz gibt, dass den Händler verpflichtet zu verkaufen, ist es nachvollziehbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz577
24.10.2012, 13:13

Was ist nachvollziehbar?

0

Bei uns verkaufen sie an Fussgänger und Bier auch 22 Uhr, ich wusste garnicht dass es solche Regelungen gibt?

Und ich frage mich auch, wie wollen die in dem Tankhäuchen den Prüfen ob ich mit dem Auto da bin oder nicht?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die deutsche Gesetzgebung ist echt schlimm, eben von Bürokraten gemacht!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz577
24.10.2012, 13:12

Nicht alles ist schlecht, aber an solchen praxisfremden Regelungen erkennt man die Blödheit mancher Politiker eben besonders gut. Wenn nur alle unsinnigen Gesetze wieder so schnell gekippt werden könnten wie dieses.

0
Kommentar von pocketquiz
24.10.2012, 13:13

Korrektur:

die Bayerische (CSU-rische) !!

0

Darf ich als Beifahrer auch was kaufen? Oder als Geisel im Kofferraum? O: Oder ist das nur dem Fahrzeugführer gestattet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz577
24.10.2012, 12:54

Als Beifahrer schon, aber als Geisel, hm, da bin ich jetzt überfragt. Weiß nicht genau, wie das gesetzlich geregelt ist. ;-)

0

Eben; die Regelung war Schwachsinn; jetzt hat man es endlich eingesehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von dieser Regeln, habe ich noch nichts gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?