Verkaufen im Darknet?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn das ein paar mal passiert, dann spricht sich das auch auf solchen Foren rum und dann kannst du dort nichts mehr verkaufen. Es ist auch nicht alles illegal was da verkauft wird.

Wenn du Pech hast freundest du dich dort mit "Kunden" an, die gar keine Kunden sind. Sondern Ermittlungsbeamte und wenn du dich dann mit denen nach 2-3 Jahren doch mal im realen Leben treffen möchtest, weil die ja scheinbar sehr nett sind, klicken die Handschellen.

Es gibt Abteilungen in der Kriminalitätsbekämpfung die den ganzen Tag nichts anderes tun, als zu versuchen zu solchen Verkäufern vertrauen aufzubauen oder auf einen Fehler warten, der die oder derjenige, der sich dort tummelt macht. Fehler die diese Leute identifizierbar machen.

Aber das wissen auch alle die dort Handel betreiben.

Weil das Geld zuerst an den Markteigentümer geht und erst wenn der Käufer bestätigt, dass es angekommen ist, lässt der Markt das Geld für den Verkäufer frei ^^

Du scheinst das Darknet mit einem Verbrecher-Netzwerk zu verwechseln. Das Darknet wurde wegen seiner Anonymität kreiert, für Länder (z.B. China, Russland, etc.), in denen Menschen wegen ihrer (bei uns legalen) Internet-Aktivitäten verfolgt und teilweise bestraft werden. Dass auch Verbrecher diese Anonymität nutzen, ist leider nicht auszuschließen.

Weil du dann deinem Image schadest. Das spricht sich ja rum das Person XY nichts schickt. Außerdem, wenn es mal rauskommt, dann würde ich gerne dein Gesicht sehen wenn 5 Brecher vor deiner Tür stehen :D

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Klappt bei eBay auch. Du brauchst nur Kenntnis von der Materie, wo Du verkaufst ;)

Was möchtest Du wissen?