Verkaufen bei gesext.de?

3 Antworten

Es kostet nur etwas, wenn deine Auktion auch ersteigert wurde. Du kannst auch in deiner Auktion schreiben "Auktionsgebühr übernimmt der Käufer", dann muss der Käufer die Gebühr an dich extra zahlen und du zahlst dann die 15%, allerdings nur, wenn das Treffen auch wirklich stattfindet.

Glaub mal nicht dass du als Gigolo immer schöne Frauen befriedigen muss eher andersrum die Frauen die keinen Mann abbekommen und kein erfülltes Sexualleben haben musst du mit der Keule bearbeiten und dass ist kein spaß als Mann würde ich sagen xD

kein problem für mich :D man kann da ja auch wenn sie zu eklig ist nein sagen bevor man sich trifft

0
@LeChifre

Dann musst die 15% zahlen, ist ja dann deine Schuld, dass das Treffen nicht zustande kam. Hab selber schon 2x zahlen müssen, weil ich mit fast 40 Fieber im Bett gelegen hatte und deshalb die Treffen absagen musste.

0
@LeChifre

Versuch es doch lieber als Pornodarsteller verdienst du gutes Geld wen du den ganzen Tag vor der Kamera in Anführungszeichen "Schauspielerst".

Der Durchschnittsmann ist wie ein gutes Zugpferd, wenn du ihm nicht die Peitsche gibst, pflügt er den ganzen Tag.

0

Also ich hab mal in der Hilfe Nachgesehen:

http://www.sex-versteigerungen.de/index.php/Verkäufer

und damit du nicht lesen musst:

Generell verlangen wir keine Einstellgebühren, jedoch wird nach erfolgreichem Abschluss einer Auktion eine Provision in Höhe von 15% des Auktionsbetrages fällig, die dem Verkäufer in Rechnung gestellt wird.

Oh dankeschon ich hab mir das auch durchgelesen aber so wies ausieht wohl nicht grundlich genug

0

Was möchtest Du wissen?