Verkauf ,zahlungsmöglichkeiten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einem Versand per Nachnahme ist das nicht sicher. Was machst Du, wenn der Käufer die Annahme verweigert? Dann bleibst Du nämlich erst mal auf den Kosten für das Porto und die Nachnahmegebühr sitzen. Ob Du das Geld jemals vom Käufer sehen wirst, ist ja fraglich.

Gib doch einfach Deine Bankverbindung an, dann kann der Käufer an Dich überweisen und Du schickst die Sendung (nur versichert) los. Bei Firmen steht die Bankverbindung auf jedem Briefbogen. Meinst Du, sie würden das machen, wenn andere damit was anfangen könnten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von senorita2508
04.02.2016, 19:10

wenn man im internet was kauft muss ma ja nur BIC oder IBAN eingeben und schon wird es abgebucht..kann der empfanger das nicht genau so verwenden ? 

0

Dafür macht man ein Konto auf um über dieses dann die Verkäufe abzuwickeln. Denn zuerst das Geld. Ist das auf dem Konto dann versendest du die Ware

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?