Verkauf von Bier

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Für eine einmalige Veranstaltung gibt des die sogenannte "Gestattung" nach § 12 Gaststättengesetz. Das ist eine abgespeckte Konzession für Veranstaltungen. Ohne die darfst du keine alkoholischen Getränke zu mehr als dem Selbstkostenpreis abgeben/ausschänken !

Mach dir lieber mehr Gedanken um eine Versicherung für deine Veranstaltung und eine Erlaubnis für den zusätzlichen Lärm, sonst beenden die Polizei oder das Ordnungsamt die Fete ganz schnell !

Da Du selbst vom Bierverkauf sprichst ist es ein Gewerbe. Wenn dann noch Bands auftreten hast Du noch mehr zu beachten. Bei 300 Personen brauchst Du Sanitäreinrichtungen, ggf. Parkplätze, Du brauchst eine Genehmigung für die Veranstaltung, von wegen der Nachbarschaft und ruhestörendem Lärm. Geh aufs Gemeindeamt und lass Dich beraten oder such Dir professionelle Hilfe. Ich glaube nicht, dass Du den ganzen Umfang übersiehst und allein stemmen kannst.

für jede unternehmung die zum ziel hat geld zu verdienen musst du ein gewerbe anmelden oder eine andere geschäftsform (GmbH usw.)

bier ist ein genussmittel und auch wegen dem alkoholgehalt wird es anders als lebensmittel (7% )mit 19% mehrwertsteuer belegt

weitere lizenzen braucht man aus lebensmittelrechtlicher sicht nicht wenn man das bier nicht auschänkt sonder nur verpackt verkauft

aber im park und in der öffentlichkeit darfst du das nicht ohne sog. lizenz des reisegewerbescheines/fliegender händler

eine genehmigung (mit evtl. einer art pacht oder miete) kann auch vom hausrechtsinhaber verlangt werden. so kann es sein dass die stadt das untersagt weil sie zum beispiel einen kiosk verpachtet und keine weiteren händler duldet oder dass es eine stadtparksatzung gibt die gewerbetreiben im stadtpark verbietet.

denke die kosten/aufwands/nutzenrechnung passt für diese idee nicht wenn man alles realistischund offiziell kalkuliert

Danke das passt schon alles, ich habe bis April zeit, es ist alles vorbereitet. 300 Gäste, 6 Bands, 500L Bier Eine große Location. Ich will einfach nur den gesetzlichen Gram machen da regt es mich auf wenn mir hier jeder schreibt ich soll es lassen -.-

0
@tromblaster

500 Liter Bier sind viel zu wenig für 300 Leute. Ich würde mindestens 800 Liter Bier vorsehen....ich meine, es ist eine Party!!!

0

Soviel ich weiß, brauchst man zum Verkauf einen Gewerbeschein. Auch wenn es nur für Stunden ist. Den bekommt man im Bürgerbüro seiner Stadt.

Dieses kann man vielleicht umgehen, indem man pro Getränk eine Schutzgebühr nimmt.

Hoi.

Die Berufsgenossenschaft kommt nur dann ins Spiel, wenn du Angestellte/Aushilfen beschäftigst.

Wer baut die Bühne auf, wer schenkt aus?

Ciao Loki

wenn es eine eigene Party ist , wo nur Freunde und geladene Gäste kommen, musst du nichts anmelden, sobald das öffentlich ist und jeder kommen kann, dann natürlich,
dann du brauchst einen Gewerbeschein, eine Schankerlaubnis, musst GEMA-Abrechnungen machen usw.

Das ist falsch ! Ob öffentlich oder nicht, ist egal, wenn die Getränek mit Gewinnerzielungsabsicht verkauft werden.

0

Moin,

Du brauchst auf alle Fälle ne Schanklizenz und jemanden mit gültigem Gesundheitszeugniss für den Ausschank. Dann kommt es drauf an, wo und wie du die Party veranstaltest. Eventuell brauchst du einen Sicherheitsdienst und einen Sanitätsdienst.

Stell dich mit deinem Anliegen beim regional zuständigen Ordnungsamt vor. Die werden dir erzählen, ob und was gefordert wird.

Lg

Ganz kurze Antwort: Wenn du gar nicht darüber weißt, lass es einfach.

Ansonsten, vorausgesetzt, du bist volljährig, gehe mal zum Gewerbeamt/Ordnungsamt.

Die werden dir sagen, was du alles beachten musst, danach lässt du es ganz sicher. ;)

du willst das bier verkaufen also gehe ich mal davon aus das es sich um eine gewerberechtsliche sache geht, am besten fragst du mal in deiner stadt bei der gewerbemeldestelle nach.die können dir auf jedenfall auskunft geben

Lass es, wenn du Eventmanager bist oder sein willst, dann würdest du nicht auf Gutefrage nachfragen ?!

Sicher musst du so etwas anmelden, du benötigst unter anderem eine Schanklizenz etc.!

Ich sag es mal so das ist nur mein geurtstag was ich da veranstalte. Mit 6 Bands, 300 Gästen. Ich will nur wissen was muss ich Genemigen lasse. Die Bands muss ich nicht bei GEMA anmelden da die nur ihre eigenen Songs haben.

0
@tromblaster

Ich habe nichts von der GEMA gesagt.

Fürs Ausschenken benötigst du eine Lizenz. Die ganze Veranstaltung muss gemeldet sein, du brauchst einige Genehmigungen, brauchst Security etc.

1
@tromblaster

Sobald du etwas verkaufst, gar Eintritt nimmst, ist das gewerblich, egal ob du oder dein Meerschweinchen Geburtstag hat!

Die werden sich dann auch die Räume vorher ansehen wollen, das wird lustig. ;)

1

Was möchtest Du wissen?