Verkauf eines ausschließl. eigengenutzten Ferienhauses (sporadische Nutzung) vor Ablauf von 10 Jahren. Steuerfrei oder ist der Veräußerungsgewinn zu versteuern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da Sie dort nicht mit festem Wohnsitz gewohnt haben, dürfte der Veräußerungsgewinn steuerpflichtig sein.

Da es sich bei einer solchen Ferienimmobilie um einen Sonderfall handelt, sollten Sie klären, ob es sich bei dem Ferienhaus, das ja ggfs. für eine ausschließliche Fremdvermietung geplant war, nicht sogar um ein gewerblich genutztes Objekt gehandelt hat, auch wenn Sie da vermutlich keine Mieten kassiert haben.

Bevor Sie da einen Fehler machen sollten Sie vielleicht mal mit Ihrem zuständigen Sachbearbeiter beim Finanzamt die Angelegenheit besprechen!?! 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Ligaboss,
du musst die Immobile nicht versteuern, hier findest du die Details:

https://www.immoverkauf24.de/immobilienverkauf/hausverkauf/hausverkauf-steuer/

Es fällt keine Steuer beim Hausverkauf oder beim Verkauf einer Wohnung an, wenn die Immobilie ausschließlich selbst genutzt wurde oder im Jahr des Verkaufs und den beiden vorangehenden Kalenderjahren zu eigenen Wohnzwecken genutzt wurde (§ 23 EStG).

LG Felix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du es selbst benutzt, musst du keine Steuern zahlen. Nur wenn du es dauerhaft vermietest, hast du Gewinn und den musst du versteuern. Es ist ja ein zusätzliches Einkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilflos99
09.03.2017, 10:31

Sinn und Zweck einer Vermietung ist eben kein Gewinn, sondern Verlust der steuerlich geltend gemacht werden kann

0

Was möchtest Du wissen?