Verkäufer pocht auf Bezahlung trotz Rücksendung der Ware

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst nicht einfach ohne das mit dem Verkäufer zu klären, die Ware zurückschicken. Du musst ihm die Möglichkeit der Nachbesserung geben, wenn dies wirklich der Fall ist. Soweit ich das aus dem Text verstanden habe, hast du die Ware vor Ort bestellt. Hier gilt somit nicht die 14 Tage Widerrufsfrist ohne Angabe von Gründen. Du solltest dich so schnell wie möglich mit der Firma in Verbindung setzen und eine Lösung finden. Die Firma kann die Tapette selbstverständlich niemanden mehr verkaufen, da sie nehme ich an auf deine Wand zugeschnitten wurde. Ruf selber bei der Firma an und lass nicht das Inkassounternehmen dies klären.

Die Fototape habe ich in einem Onlineshop aus 3 auswählbaren Größen bestellt. Das ist keine Größe die Individuell für mich zugeschnitten wurde. Meine Kritikpunkt an der Firma ist, dass sie sich 1 Monat nach dem zurückschicken der Ware nicht melden (für mich die Sache längst erledigt ist) und dann gleich mit einem Inkassobescheid kommen. In dem Inkassobescheid stand, dass ich 2 Mahnungen bekommen haben soll - was aber nicht der Fall ist. Sonst hätte ich mich ja schon viele früher mit der Firma in Verbindung gesetzt-

Hast du die ware rechzeitig und ggf versichert und rechzeitig zurück gesendet?

Was möchtest Du wissen?